Gaming

Marvel's Avengers: Das ist die neue Figur Kate Bishop

Ab heute werden die Spieler von „Marvel's Avengers“ eine neue Figur ausprobieren können. Doch wie genau funktioniert Kate Bishop?

Marvel's Avengers: Das ist die neue Figur Kate Bishop
Kate Bishop ist die neueste Heldin in "Marvel's Avengers" Bild: Square Enix

Hawkeye war lange Zeit so etwas wie der Sidekick der Avengers. Neben Göttern und Supermenschen sah der Bogenschütze schlichtweg langweilig aus. Dank der Marvel-Filme und der Darstellung von Jeremy Renner wurde Clint Barton aber immer beliebter. Nun können die Spieler von „Marvel's Avengers“ seine Nachfolgerin Kate Bishop spielen.

Doch worum geht es eigentlich in dem ersten Post-Launch-Content des Spiels? Das verriet uns Senior Narrative Designer Nicole Martinez im Interview: „Wir treffen Kate inmitten ihrer Ermittlungen, denn Clint ist verschwunden.“ Beide waren in San Francisco während des A-Days, dem großen Ereignis am Anfang des Spiels. Danach ist Hawkeye allerdings ohne ein Wort verschwunden und Kate versucht herauszufinden, was passierte.

Ein wichtiger Punkt bei der Geschichte wird sein, dass Kate eigentlich kurz davor war, ein Avenger zu werden. Das wird auf jeden Fall zu spannenden Interaktionen mit Kamela Khan führen, die als jüngstes Mitglied in die Superheldentruppe aufgenommen wurde.

Doch noch wichtiger ist die Beziehung zwischen Kate und Clint: „Ich habe mir direkt die 'My Life as a Weapon'-Comics durchgelesen. Die Dynamik zwischen den beiden ist enorm wichtig, es ist eine Art Bruder-Schwester-Beziehung“, so Martinez.

 

H2: Marvel's Avengers: Deswegen kann Kate Bishop mithalten

Das war auch enorm wichtig für das Team von Vincent Napoli. Der ist nämlich für die Kämpfe in dem Spiel verantwortlich. Da Hawkeye selbst auf jeden Fall auch noch dem Spiel beitreten wird, war es nur schwer, die beiden Figuren zu trennen: „Man kann die Kate und Clint nicht jeweils alleine designen. Also haben wir sie als einen Charakter gebaut und danach dann Spezialisierungen heraus kristalisiert, die sie einzigartig machen.“

So wurde zum Beispiel auch der Punkt gefunden, der Kate laut Napoli zu einer Allzweckwaffe im Team macht: Sie verwendet die AIM-Technologie gegen ihre Erfinder: „Wir haben uns überlegt, was Kate besonders gut kann: Mit Schwerten und Bögen umgehen. Das wurde dann maximiert, sie hat über ein Dutzend unterschiedliche Pfeil-Arten. Und sie benutzt die Technologie des Feindes, zum Beispiel um sich zu teleportieren. So kann sie den Raum ganz anders nutzen als ihre Gefährten. Das macht sie aber auch zu einem tollen Support-Charakter, der das Team in Sekundenschnelle auf andere Teile der Map bringen kann.“

Etwas, was auch Martinez besonders spannend findet: „Kate und Clint kämpfen nicht härter, sondern intelligenter. Sie benutzen das, was ihnen zur Verfügung steht clever aus.“

Das Update „Operation: Kate Bishop – AIM im Visier“ ist seit heute, dem 08. Dezember für alle Versionen von „Marvel's Avengers“ verfügbar.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt