Stars

Knast | Paradise Hotel: Deshalb saß Linda in U-Haft

Gilt das noch als Jugendsünde? 2014 saß die „Paradise Hotel"-Kandidatin Linda Dohmen für 2,5 Monate in U-Haft – wegen der angeblichen Planung eines Raubüberfalls!

Linda Love Island
Linda Dohmen von Paradise Hotel" hat eine heftige Vergangenheit... Foto: RTL II
 

Angeblich hat Linda Dohmen einen bewaffneten Raubüberfall geplant

Die ehemalige „Miss Krefeld“ Linda Dohmen machte schon vor drei Jahren Schlagzeilen – und damals sogar in Großbritannien! Der Grund: Der damals 20-jährigen wurde vorgeworfen, einen bewaffneter Raubüberfall mit Geiselnahme in einem Krefelder Supermarkt geplant zu haben!

 

Zweieinhalb Monate U-Haft für die "Love Island"-Bewohnerin

Linda Dohmen arbeitete damals als Kassiererin in dem Markt. Schließlich wurde sie im Mai 2014 mit ihrem Bruder Frank und zwei weitere Komplizen vom SEK festgenommen – und saß für ganze zweieinhalb Monate in Untersuchungshaft! Ein Sprecher der LKA Düsseldorf erklärte damals: „Bei den Durchsuchungen haben wir eine Maschinenpistole mit Schalldämpfer, Einbruchswerkzeug, Fesseln und eine Vollgummi-Maske sichergestellt.“

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Instagram deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Verfahren ist vorläufig eingestellt 

Das Verfahren lag zwischendurch  beim Amtsgericht Kempen – der Verdacht bestätigte sich letztlich nicht, die selbsternannte „Löwin, die man nicht an die Leine legen kann“ hat noch einmal Glück gehabt. Der Amtsgerichts-Direktor Tim Buschfort sagte im ‚Bild‘-Interview: „Das Verfahren ist vorläufig eingestellt worden. Jetzt liegt es bei Kläger und Beklagten, die dem zustimmen müssen.“

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt