close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Technik

iPad Pro 2024: Dieser Händler hat das neue Apple-Tablet zum Bestpreis

Neuer Chip, neue Frontkameraposition – das neueste iPad Pro kommt mit einigen äußerlichen und innerlichen Neuerungen. Was diese sind, wo du das Gerät schon bestellen kannst und was es kosten wird, all das erfährst du hier.

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Das neue iPad Pro 2024: Heute schon die brandneuen Geräte vorbestellen!
Das neueste iPad Pro wird ab dem 15. Mai verschickt. Foto: TV Movie / PR
Inhalt
  1. Neues iPad Pro 2024 bestellen
  2. Was kann das neue iPad Pro alles?
  3. Hier kannst du das iPad Pro 2024 bestellen
  4. Weitere iPad Pro Angebote für dich:
 

Neues iPad Pro 2024 bestellen

Die Spatzen haben es schon länger von den Dächern gepfiffen. Am 7. Mai hat Apple dann die Katze aus dem Sack gelassen und direkt zwei neue iPads angekündigt. Neben dem beliebten iPad Air wird auch das iPad Pro eine Neuauflage bekommen. Bei beiden Geräten gibt es einige äußerliche und auch innerliche Änderungen.

So wandert bei beiden Geräten die Frontkamera nun im Querformat auf die „mittlere“ Leiste. Außerdem bekommt das iPad Pro jetzt den M4 Chip. Doch dazu gleich mehr. Das iPad Pro kommt in zwei verschiedenen Farben auf den Markt: Silber und Space Grau. Es ist in vier Speichergrößen erhältlich, nämlich 256 GB, 512 GB, 1 TB und 2 TB.  

 

Was kann das neue iPad Pro alles?

Apple hat den neuen M4-Chip im iPad Pro vorgestellt. Obwohl Apple genaue Taktraten nicht preisgibt, wird erwartet, dass diese erhöht wurden. Neu ist die abgespeckte Variante bei den Modellen mit 256 oder 512 GB Speicher, die nur drei Performance-Kerne besitzen. Die Anzahl der Grafikkerne bleibt bei 10, jedoch ermöglicht die verbesserte Architektur erstmals Ray Tracing auf einem iPad. Der Arbeitsspeicher beträgt jetzt durchgängig 16 GB, zuvor waren es modellabhängig 8 oder 16 GB.

Das iPad Pro ist weiterhin in der Größe 11 Zoll erhältlich und wurde um ein 13-Zoll-Modell ergänzt, das das bisherige 12,9-Zoll-Modell ersetzt. Das Gehäuse ist nun deutlich flacher: Das 11-Zoll-Modell misst 5,3 mm statt 5,9 mm, das 13-Zoll-Modell 5,1 mm statt 6,4 mm. Beide Modelle sind jetzt in Silber oder Space-Schwarz erhältlich. Das 11-Zoll-Modell wiegt weniger als 450 Gramm und das 13-Zoll-Modell ist fast 110 Gramm leichter als sein Vorgänger.

Die neue Display-Technologie bringt wichtige Neuerungen. Das „Ultra Retina XDR Display“ kombiniert zwei Tandem-OLED-Panels zu einem Bildschirm, bei dem jedes Pixel selbst leuchtet. Dadurch werden tiefere Schwarztöne und höhere Kontraste möglich. Die Auflösung des 11-Zoll-Modells steigt von 2388 x 1668 auf 2420 x 1668 Pixel, während das große Modell nun 2752 x 2064 statt 2732 x 2048 Pixel hat. Die variable Bildwiederholrate von bis zu 120 Hertz (ProMotion) und der erweiterte Farbraum DCI-P3 bleiben erhalten. Die neuen OLEDs erreichen bis zu 1.000 Nits Helligkeit und punktuell bei HDR-Inhalten bis zu 1.600 Nits. Neu ist eine optionale entspiegelnde Nanotextur, die nur bei den Modellen mit 1 oder 2 TB Speicher verfügbar ist und einen Aufpreis von 130 Euro kostet.

Die Akkukapazität des großen iPad Pro wurde aufgrund des flacheren Gehäuses von 40,88 auf 38,99 Wattstunden reduziert, während sie beim 11-Zoll-Modell leicht von 28,65 auf 31,29 Wattstunden anstieg. Zudem wurde die Ultraweitwinkelkamera eingespart, während die Hauptkamera weiterhin 12 Megapixel bietet. Die Frontkamera ist jetzt auf der langen Seite des Bildschirms platziert, was sie besser für Videochats im Querformat macht.

Wi-Fi 6E mit Unterstützung für das 6-GHz-Band ist weiterhin an Bord, zusammen mit USB-C, Thunderbolt 3, Face ID und GPS im 5G-Modell. Der SIM-Kartenslot wurde entfernt, sodass nur noch eine eSIM verfügbar ist.

 

Hier kannst du das iPad Pro 2024 bestellen

Bei Amazon gibt es bereits die Möglichkeit, die neuen Geräte bestellen:

 

Weitere iPad Pro Angebote für dich:

Solltest du jedoch auf der Suche nach der älteren iPad Pro Version sein, dann haben wir für dich auch noch einige Angebote:

Weitere News für dich:



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt