Fernsehen

"Hartz und herzlich": Simone zahlt die Miete nicht – doch raucht Kette

Die RTL II-Sendung "Hartz und Herzlich" besucht in der neuesten Folge unter anderem die 46jährige Simone, die seit ihrer Geburt in den Benz-Baracken lebt.

Simone Hartz und herzlich
Simone (hier mit Sohn Jonas) hat die Auflagen des Jobcenters nicht erfüllt. Jetzt wird sie sanktioniert. / Foto: RTL II

Seit über 28 Jahren, also seitdem sie volljährig ist, ist Simone arbeitslos und lebt von Hartz IV. Jetzt der Schock: Sie wurde vom Amt sanktioniert und bekommt für drei Monate keine staatliche Hilfe. Der Grund: Sie hat die Auflagen des Jobcenters nicht erfüllt.

 

"Hartz und herzlich": Seit 2016 keine Miete bezahlt

„Die machen einfach, was sie wollen“, erklärt sie entrüstet. Dann bekommt sie noch Post von ihrem Vermieter: „Die behaupten, dass ich seit 2016 keine Miete bezahlt habe.“ Erst vor kurzem hatte sie außerdem 800 Euro Stromschulden, die sich nicht zahlen konnte.

 

Nur noch sieben Euro auf dem Konto

Simone ist jetzt so gut wie pleite – Anfang des Monates hat sie nur noch sieben Euro auf dem Konto. Kein Wunder, denn sie hat nie wirklich gelernt, wie man mit Geld umgeht und raucht auch noch Kette. Gemeinsam mit ihrem Sohn muss sich die Mannheimerin jetzt so durchschlagen. Immerhin bekommt sie noch Kindergeld...

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt