Fernsehen

GZSZ: Schneller Ausstieg bestätigt | Letzter Auftritt am Freitag

GZSZ Maren
Michi (Lars Pape) verlässt den Kolle-Kiez mit gebrochenem Herzen. Foto: TVNOW / Rolf Baumgartner

Seit Februar dieses Jahres stand Schauspieler Lars Pape (50) als Michi Bode für GZSZ vor der Kamera. Michi kam nach Berlin, weil er hörte, dass sein Sohn Moritz Hehlerware verkauft. Dann klaute Maren (Eva Mona Rodekirchen) sein Herz. Leider blieb seine Liebe letztendlich unerwidert.

 

GZSZ: Maren erwidert Michis Liebe nicht

„Michi kam in einem ziemlich desolaten Zustand nach Berlin – ohne Frau, ohne Job und ohne wirkliche Perspektive. Und dann kam Maren. Weil seine Liebe letztendlich nicht so richtig von ihr erwidert wurde, verlässt er Berlin nun mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, so der Aussteiger im Interview mit RTL. „Er ist über beide Ohren in Maren verliebt und traurig, dass sie erstmal kein Paar geworden sind, aber er geht auch mit der Gewissheit, eine verdammt coole Zeit mit tollen Menschen gehabt zu haben. Und in dieser Zeit ist er gewachsen.“

Vermissen wird Lars vor allem seine Kollegen. Er habe sich am Set sehr wohlgefühlt, so der Schauspieler. Deshalb will er eine Rückkehr nicht ausschließen. „Wer weiß, ob es den Michi-Man nicht irgendwann doch noch einmal nach Berlin verschlägt!“

Lars Pape ist am Freitag, 28. Mai, zum letzten Mal gei GZSZ zu sehen. Bei TVNOW ist die Folge bereits verfügbar.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt