Serien

"Grey's Anatomy"-Überraschung: ER war früher eine Frau!

Grey's Anatomy“ ist stets um Political Correctness und Toleranz bemüht. Wenig verwunderlich also, dass gleich zwei Transgender-Darsteller mitspiel(t)en.

Grey's Anatomy Cast - Staffel 14
„Grey's Anatomy“: Dieser Darsteller war früher eine Frau. Foto: Kevork Djansezian / Getty Images

"Grey's Anatomy“ ist für seinen tollen, diversen Cast bekannt. Auch viele Folgen halten echte Highlights für die Zuschauer bereit. So ist die Serie beispielsweise dafür bekannt, echte Krankheiten und medizinische Sensationen abzubilden. Laien können so beim Fernsehgucken echte Fakten über das Fachgebiet der Medizin lernen. Zu diesen wahren Fällen und Begebenheiten zählte auch eine Storyline, die "Grey's" in Staffel 14 für uns bereithielt.

 

"Grey's Anatomy": Sie war die erste Transfrau der Serie

Tranfrau Candis Cayne spielte in Staffel 14 eine Patientin, die das Grey Sloan für eine Vaginaplastik aufsuchte.

 

So Excited about this!

Ein Beitrag geteilt von Candis Cayne (@candiscayne) am

Die Folge ist durch die Geschichte von Hayley Anthony inspiriert, einer Transfrau, die Dr. Jess Ting dabei half, ein revolutionäres medizinisches Verfahren für Vaginaplastiken zu entwickeln.

Erklärtes Ziel dieser „Grey's Anatomy“-Folge war es, weltweit mehr Aufmerksamkeit für diese neue Methode und ihre Verfügbarkeit zu generieren.

Showrunner Krista Vernoff sagte damals gegenüber „The Hollywood Reporter“, Ting habe das Verfahren der Geschlechtsangleichenden Operationen revolutioniert. „[...] Wir waren der Meinung, dass es eine sehr coole Story ist."

Doch Candis Cayne war nicht die erste Schauspielerin mit einem Transgender-Hintergrund.

 

"Grey's Anatomy": Alex Blue Davis war der erste Transgender-Schauspieler der Serie

Alex Blue Davis, der in der Show Intern Dr. Casey Parker spielt und zum ersten Mal eine größere Storyline bekam, als er Bailey in Staffel 14 bei einem Hackerangriff mit seinem Cyber-Wissen zur Seite stand, kann über sich sagen, der erste Transgender bei „Grey's Anatomy“ gewesen zu sein.

Der Transmann gab an: „Das coole an der Show ist, dass Kristinas Vision dieser Folge und der Figur sich um wesentlich mehr drehte, als bloß darum 'trans' zu sein.“ Damit hat Davis Recht, denn der Umstand, dass Casey Parker einmal eine Frau war, wird nur sehr beiläufig erwähnt.

„Ich habe geweint als ich [das Script] gelesen habe, so bewegend war es für mich“, verrät Davis. „Ich habe auf einen solchen TV-Moment schon mein ganzes Leben gewartet“, fügt er hinzu. 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!