Stars

„Grey's Anatomy“: Dieser Darsteller outet sich gemeinsam mit seiner Figur als schwul

Grey's Anatomy“ zeigt den ersten Kuss unter Männern. „Dr Levi Schmitt“-Darsteller Jake Borelli outet sich daraufhin gemeinsam mit seiner Figur als schwul.

"Grey's Anatomy" Cast 2017
„Grey's Anatomy“: Dieser Darsteller outet sich gemeinsam mit seiner Figur als schwul Foto: Valerie Macon/AFP/Getty Images

Natürlich ist „Grey's Anatomy“ nur eine Serie, oft bewegt sie sich jedoch nah an der Realität. Denn genau das ist Shonda Rhimes' Anspruch. Die Serienschöpferin beweist immer wieder, wie wichtig es ihr ist, gesellschaftlich relevante Themen in der Krankenhausserie abzubilden. Auch bei ihren Figuren setzt sie auf Vielfalt.

Zu Recht, denn der Stereotyp des weißen, männlichen Arztes, der sich mit den Krankenschwestern einlässt, ist längst überholt.

Bei „Grey's Anatomy“ gibt es weibliche Ärztinnen, in typischen Männerdomänen (wie der Orthopädie), es gibt Frauen, die Frauen lieben, fast so viele schwarze Ärzte und Ärztinnen wie weiße, eine weibliche Chefärztin, transsexuelle 'Interns' oder muslimische Ärztinnen, die ihren Hijab nur ausziehen, um damit die Blutung eines Patienten zu stillen.

Damit ist „Grey's Anatomy“ leider noch immer eine Ausnahmeerscheinung, denn gerade Krankenhausserien spielen zumeist in einer heteronormativen, patriarchalen Welt.

Was es aber selbst bei „Grey's“ nie gab, war ein homosexueller Arzt. In Staffel 15 hat sich das geändert, denn mit Dr. Nico Kim (Alex Landi) stieß der erste schwule Mann zum Team des Grey Sloan Memorial Hospital.

 

„Grey's Anatomy“: Jake Borelli kann sich mit seiner Figur des Dr. Levi Schmitt identifizieren

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Are you a Levi or a Nico?? 🤔

Ein Beitrag geteilt von Jake Borelli (@jake.borelli) am

Doch wie sich herausstellt, ist Dr. Kim gar nicht der einzige Mann am Grey Sloan Memorial, der Männer liebt.

Nachdem Dr. Kim und Dr. Levi Schmitt (Jake Borelli) alias „Glasses“ in den vergangenen Folgen schon heiße Blicke ausgetauscht hatten, kam es in der 6. Folge der 15. Staffel (“Flowers Grow Out Of My Grave”) zwischen den beiden Männern schließlich zum Kuss.

Für Jake Borelli war das eine ganz besondere Szene. „Als ein ebenfalls schwuler Mann war die heutige Folge natürlich etwas Besonderes für mich,“ schrieb der 27-Jährige auf Instagram. „Das ist genau die Geschichte, nach der ich mich als Kind gesehnt habe, als ich in Ohio aufwuchs und ich kann kaum glauben, dass ich nun Dr. Levi Schmitts Weg abbilden kann, während er sich in dieser 'Grey's Anatomy'-Staffel an seine eigene Sexualität herantastet.“

Borelli verrät weiter, Schmitts Verletzlichkeit und Mut inspirierten ihn jeden Tag und er hoffe, er könne das gleiche für seine Fans tun. „Allen, die sich wie Levi fühlen, möchte ich sagen, dass ich ebenfalls so empfinde. Man nimmt euch wahr und wir gehen diesen Weg alle gemeinsam.“

Auch Showrunner Krista Vernoff ist mit der neuen Storyline um Dr. Kim und Dr. Schmitt sehr zufrieden. Gegenüber „Entertainment Weekly“ verriet sie, Schmitt erinnere sie an einem Freund aus dem College, der immer durch seine Tollpatschigkeit aufgefallen sei. „[...] Er stolperte manchmal über seine eigenen Füße und stotterte. Bis zu dem Tag, an dem er sich outete. Er wurde [danach] zu einem völlig neuen Menschen, weil er endlich er selbst sein konnte.“

Wir sind gespannt, ob nun auch Levi Schmitt in „Grey's Anatomy“ selbstbewusster durchs Leben gehen wird.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt