Fernsehen

„Frauentausch“: RTLzwei schmeißt Kultsendung aus dem Programm

RTLzwei bestätigt offiziell, dass es kein Wiedersehen mit Andreas, Nadine und Co. geben wird. Den „Frauentausch“-Sendeplatz am Donnerstagabend hat bereits ein anderes Format ergattert.

Frauentausch
RTLzwei nimmt "Frauentausch" aus dem Programm. /RTL II

 „Halt Stop! Es wird sich hier nichts ändern!“ Das Versprechen kann RTLzwei seinen Zuschauern diese Woche nicht geben. Dabei waren es Kultfiguren wie der cholerische Andreas, die den Zuschauern ihren Donnerstagabend versüßt haben. Der Sender fährt „Frauentausch“ schon seit Längerem zurück, neue Folgen werden nicht mehr gedreht. Jetzt heißt es auch Abschied nehmen von älteren Folgen. Ab diesem Donnerstag strahlt RTLzwei „Frauentausch“ nicht mehr zur Primetime aus.

Grund für diese Entscheidung sind die Quoten, die besonders in der letzten Woche miserabel ausfielen. Nur 360.000 Zuschauer schalteten ein. Dem Sender blieb nichts anderes übrig, als seinen prominenten Primetime-Platz einer anderen Doku-Soap zu überlassen.

 

Statt „Frauentausch“: Diese Serie läuft ab Donnerstag auf RTLzwei

Es ist zwar keine neu produzierte Doku, aber immerhin ein zuletzt erfolgreicheres Format als „Frauentausch“: RTLzwei zeigt ab diesem Donnerstag „Hartes Deutschland – Leben im Brennpunkt“. Zuletzt lief die Sozialdoku-Reihe zwischen Februar und März. In den Episoden geht es um einzelne Schicksale drogenabhängiger Menschen im Frankfurter Bahnhofsviertel. Polizisten und Betroffene kommen zu Wort.

Wer auf die kultigen Sprüche von Erdbeerkäse-Nadine und Co. trotzdem nicht verzichten möchte, kann jeden Tag ab 10.15 Uhr auf RTLzwei einschalten.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt