Stars

Eric Stehfest: Vergewaltiger seiner Frau wollte nach dem Urteil Beweise vernichten!

Der Prozess um Edith Stehfest ist zu Ende. Der Vergewaltiger der Frau des ehemaligen „GZSZ“-Schauspielers Eric Stehfest muss ins Gefängnis.

Eric und Edith Stehfest
Das Künstlerpaar Edith und Eric Stehfest musste nach dem Gerichtsurteil schnell reagieren Foto: Imago

Die Verurteilung wurde bereits letzte Woche verkündet, nun ging es lediglich um die Höhe der Strafe. Am Freitag dann das Urteil: drei Jahre und vier Monate lang muss Max H. ins Gefängnis.

Allerdings hörte die Geschichte hier nicht auf. Denn wie die BILD berichtet, wurde Edith nach dem Prozess kontaktiert – ihr Vergewaltiger habe angeordnet, Festplatten in einem Depot zu zerstören.

Die Polizei wurde informiert und Eric Stehfest fand heraus, wer genau beauftragt wurde. Gemeinsam wurde das Beweismaterial sicher gestellt und wird nun ausgewertet.

Was auf diesen Festplatten ist, lässt sich noch nicht sagen. Da Max H. allerdings Edith Stehfest mit K.O.-Tropfen bewusstlos machte, sie vergewaltigte und alles filmte, sowie im Besitz mehrerer pornographischer Inhalte mit Kindern war, ist davon auszugehen, dass sich in seiner Haftstrafe nach der Sichtung der Beweise noch etwas ändern könnte.

Unter 0800-22 55 530 erreichen Sie das „Hilfetelefon Sexueller Missbrauch“. Dies ist die bundesweite, kostenfreie und anonyme Anlaufstelle für Betroffene von sexueller Gewalt, für Angehörige sowie Personen aus dem sozialen Umfeld von Kindern, für Fachkräfte und für alle Interessierten. 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt