Kino

"Elysium"-Star Matt Damon: "Clooneys Villa ist meine Insel"

Glatze im All: Matt Damon spielt in "Elysium" wieder den starken Mann. TV Movie traf den privat erstaunlich zahmen Star zum Interview

Er zählt zu den gefragtesten Schauspielern Hollywoods: Matt Damon (42), der zur Zeit drei bis vier Blockbuster pro Jahr abdreht. Wir treffen den seit sieben Jahren verheirateten Vater von vier Kindern anlässlich seines neuen Sci-Fi-Streifens „Elysium“ im Ritz Carlton Hotel in Cancun/Mexiko.

Der Dreh zu „Elysium“ fand in den Slums von Mexiko statt. Was erwartete Sie dort?

Matt Damon: Die Slums von Mexiko haben mich schockiert. 2500 Menschen, die unter dem Existenzminimum leben, Kinder, die dort zur Welt kommen und sterben, ohne jemals einen anderen Ort gesehen zu haben.  Solche  Zustände  wünsche  ich  niemandem.

Hatten Sie Angst, entführt zu werden?

Man warnte mich davor, aber ich hatte  keine Bedenken. Ich bin oft nach Mexiko gereist  und  habe  als  Junge  sogar  eine Sprachschule dort besucht.

Haben Sie sich für die Rolle tatsächlich den Kopf rasiert?

Ja, meine Frau war nicht begeistert, aber meine Kinder fanden es toll. Meine jüngste Tochter liebte es, auf meiner Glatze Trommel zu spielen (lacht).

Ihr neuer Film spielt im Jahr 2154. Auf der Erde herrscht Not, auf der Raumstation Elysium Wohlstand. Wo ist Ihre „Insel“?

George Clooneys Villa am Comer See. Das ist purer Luxus (lacht).

Und was tun Sie dort am liebsten?

Essen und trinken (lacht). Es geht nichts über die italienische Küche und den italienischen Wein.

Wofür haben Sie Ihr erstes Gehalt verwendet?

Ich benutzte das Geld, um das Studium meiner Mutter zu bezahlen. Es war ein großartiges Gefühl.

Mit vier Töchtern zu Hause wird  bestimmt viel Wert auf Klamotten gelegt. Wie modisch sind Sie?

Meine Frau würde jetzt sagen altmodisch (lacht). Ich schmeiße nichts aus meinem Kleiderschrank weg.

Hätten Sie außer der Schauspielerei  gerne etwas anderes gemacht?

Ich wollte immer für die Boston Celtics Basketball spielen, aber daraus wurde leider nichts (lacht).

INTERVIEW: Helen Höhne

HIer gehts zum Trailer von "Elysium" - ab 15. August im Kino:



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt