Serien

"Die jungen Ärzte"-Niklas: Deshalb steigt Roy Peter Link aus!

Wir müssen jetzt ganz stark sein, liebe "Die jungen Ärzte"-Fans: Roy Peter Link steigt am Donnerstagabend aus. Sieben Jahre schlüpfte er in die Rolle von Niklas Ahrend. Aber warum eigentlich?

"Die jungen Ärzte"-Niklas: Deshalb stieg Roy Peter Link aus!
"In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte": Niklas (Roy Peter Link) wird nach der 5. Staffel nicht mehr dabei sein! Instagram/Roy Peter Link

In den letzten Jahren haben wir schon etliche "Die jungen Ärzte"-Lieblinge kommen und gehen sehen. Nun müssen wir uns auf einen weiteren Abschied einstellen: Ausgerechnet Roy Peter Link, der den Ausbilder Niklas Ahrend verkörperte, steigt am 9. Mai aus. "Manchmal sagt einem das Bauchgefühl einfach: Es ist Zeit für Neues. Und das war bei mir so", so der Darsteller gegenüber Das Erste über den Grund für sein Serien-Aus. 

 

"Die jungen Ärzte"-Niklas: Ausstieg wegen "Bauchgefühl"

In einem emotionalen Video wandte sich der Mime am Ende seines letzten Drehtages im Dezember an seine Fans: "Es fällt mir nicht leicht, hier zu stehen. Ich bin ein wenig zittrig", so Roy Peter Link, der in dem Clip sichtlich nach Worten ringt. "Ich habe vor einer Weile entschieden, den Arztkittel an den Nagel zu hängen. [...] Danke an alle! Ich habe mal gehört, dass die wahre Kunst eines Arztes darin besteht, den Patienten so lange zu unterhalten, bis er selbst geheilt ist." 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Weiter erklärte er im Interview: "Ich habe noch nie vorher an einem Set eine solch lebendige, kreative und fröhliche Stimmung erlebt wie bei ‚In aller Freundschaft‘ und ‚den jungen Ärzten‘. Ich habe diese Atmosphäre nicht nur genossen, sondern auch unheimlich viel gelernt. Ich möchte einfach nur allen ‚Danke‘ sagen. Und möchte mich aus tiefstem Herzen bei der MDR-Fernsehfilmchefin Jana Brandt und Sven Sund von der Saxonia Media dafür bedanken, dass sie mir diese Hauptrolle anvertraut haben. Ich hoffe, ich habe die Zuschauer gut unterhalten."

Auch MDR-Fictionchefin Jana Brandt äußerte sich zum Ausstieg des Schauspielers, betonte, Roy Peter Link habe "Die jungen Ärzte" entscheidend mitgeprägt und seine Beliebtheit sei ein "entscheidender Erfolgsfaktor. Lieber Roy, herzlichen Dank für alles, was Du für die ‚In aller Freundschaft-Familie‘ geleistet hast!"

Roy Peter Link zählte seit 2012 zur großen "In aller Freundschaft"-Familie, wechselte 2015 jedoch von der Sachsenklinik als ausbildender Oberarzt Niklas Ahrend an das Johannes-Thal-Klinikum in Erfurt. Ob er trotz seines Ausstiegs ab und zu noch in einer der beiden Serien zu sehen sein wird, nicht zuletzt, um seinen Sohn bei Arzu zu besuchen, bleibt abzuwarten.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt