Gaming

"Demon's Souls": Größtes Geheimnis im Remaster gelüftet!

Die Entwickler hinter „Demon’s Souls Remastered“ haben eine neue Tür eingebaut, die Spieler ein paar Tage beschäftigte. Ein Spieler hat nun herausgefunden, wie sie geöffnet werden kann.

Demon's Souls für PS5: Krasse Neuerungen im Remake des RPG-Klassikers
Ein neues Geheimnis im Remaster von "Demon's Souls" wurde nach nicht mal zwei Wochen gelüftet. Foto: Sony Playstation

Ein wichtiger Teil der „Souls“-Spiele – neben bockschweren Bosskämpfen – sind die verschiedenen Geheimnisse, die in den Spielen eingebaut sind. So können zum Beispiel besondere Ausrüstungsgegenstände oder geheime Bosskämpfe freigeschalten werden. Für „Demon’s Souls“ gab es in den 11 Jahren seit Erscheinen mehr als genug Zeit, alle Winkel des Spiels zu ergründen. Daher wurde in „Demon’s Souls Remastered“ ein neues Rätsel eingebaut, das nun ein Spieler gelöst hat.

 

Was war da in "Demon's Souls" versteckt?

Wer das Original-„Demon’s Souls“ noch im Sinne hatte, als er „Demon’s Souls Remastered“ spielte, könnte eine neue, verschlossene Tür bemerkt haben. Nun galt es aber erst, den passenden Schlüssel zu finden. Den gibt euch der NPC „Sparkly the Crow“, wie der Spieler „Distortion2“ herausfand – aber erst unter bestimmten Bedingungen.

Zunächst müsst ihr Sparkly nämlich die äußerst seltenen Keramikmünzen bringen – bis zu 30 davon. Dann erhaltet ihr einen Schlüssel zur mysteriösen Tür, und die – in Anbetracht des Aufwands – etwas mäßige Belohnung.

Ihr erhaltet nämlich das „Penetrator“-Rüstungsset – basierend auf einem Boss, dessen Schwert ihr an einer anderen Stelle finden könnt. 

Das ist nicht das erste Mal, dass Entwickler Bluepoint ein Remaster um eigene Geheimnisse erweiterte. Im Remaster von „Shadow of the Colossus“ wurde ein Collectible eingeführt, mit dem sich ein neues Schwert freischalten ließ.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt