Kino

"The Commuter" Liam Neeson: Sein Kindheitstrauma | Interview

In "The Commuter" gibt Liam Neeson wieder Vollgas! Doch im exklusiven Video-Interview spricht er über Kindheitstrauma, Fitness und vieles mehr.

Commuter Liam Neeson
"The Commuter": Im Interview zum neuen Action-Kracher sprach Liam Neeson ganz offen über ein Kindheitstrauma! Studiocanal

Liam Neeson schlüpft in die Rolle des Actionhelden Michael MacCauley und spielt an der Seite von Vera Farmiga und Patrick Wilson in "The Commuter" von Regisseur Jaume Collet-Serra.  

"Du musst für die Familie einstehen und du musst für andere einstehen, wenn du etwas Unrechtes siehst, das jemanden verletzen könnte; es ist wichtig, dass wir eine Stimme haben und dafür sorgen, dass sie gehört wird." Liam Neeson über Helden.

Liam Neeson spielt die Hauptrolle in "The Commuter", einem packender Thriller über einen ganz normalen Mann, der in einen Komplott der Regierung verstrickt wird. Der Film reiht sich perfekt in die Liste von Neesons vergangenen Action-Filmen wie „Unknown Identity“, „The Grey - Unter Wölfen“, „Non-Stop“ und die „Taken“-Serie ein. Der Oscar-nominierte Schauspieler ist Teil der talentierten Besetzung, die eine fesselnde Story erzählen die den Atem stocken lässt, sobald der Zug ins Rollen kommt.  

"The Commuter" erzählt die Geschichte des Versicherungsmaklers Michael MacCauley (Liam Neeson), der seit zehn Jahren mit einem Pendlerzug zur Arbeit und wieder nach Hause fährt. Doch dieser Tag ist nicht wie alle anderen, denn er trifft auf Joanna (Vera Farmiga), die ihn zu einem gefährlichen Spiel verleitet. Schnell findet sich MacCauley in einer tödlichen kriminellen Verschwörung wieder, die ihn und seine Familie bedroht. Zum Cast gehören neben Neeson und Farmiga auch Patrick Wilson (The Conuring), Sam Neill (Jurassic Park), Elizabeth McGovern (Downton Abbey) und Jonathan Banks (Breaking Bad). Regie führte Jaume Collet-Serra, der mit Liam Neeson bereits für „Unknown“ und „Non-Stop“ zusammen arbeitete.

Liam Neeson ist einer der gefragtesten Schauspieler Hollywoods, der auf eine große Vielfalt an Projekten zurückblicken kann. Neben seinen wohl bekanntesten Rollen als Action-Held leiht er auch Animations-Filmen wie „A Monster Calls“ seine Stimme und spielt in Komödien wie „A Million Ways to Die in the West“. Neben „The Commuter“ wird Neeson in diesem Jahr in „Hard Powder“ an der Seite von Laura Dern zu sehen sein und in Steve McQueens lang erwarteten Fim „Widows“ mit Daniel Kaluuya spielen. 

FilmInside-Reporterin Rachel Kasuch traf Liam Neeson zum Interview und sprach mit ihm über die Dreharbeiten zu „The Commuter“. Der Schauspieler verriet, wie es ist, Kampfszenen zu drehen, wie er sich fit hält und was er selbst für schlimme Erfahrungen mit Mobbing gemacht hat. "Ich wurde als Kind selbst schikaniert", gibt Neeson zu. "Später traf ich meinen Peiniger wieder, da war er sechzehn Jahre alt, und wir wurden Freunde. Ich fand heraus, wie sein Leben war, als er mich damals mobbte.""Um mehr darüber zu erfahren, was Liam Neeson über Mobbing und „The Commuter“ zu sagen hat, schaut euch unser exklusives Video-Interview unten an.

Hier geht es zum Interview mit Liam Neeson:

Und hier geht's zum Trailer von "The Commuter":

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!