close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Serien

"Alles was zählt"-Star Jörg Rohde: Statement zu Abschied von Ben Steinkamp

Jörg Rohde ist seit 2009 als Ben Steinkamp bei "Alles was zählt" zu sehen, doch wie lange noch?

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
joerg-rohde-abschied-awz
Jörg Rohde ist seit 2009 bei AWZ. Foto: RTL/ Julia Feldhagen

Müssen sich Fans um den Abschied eines weiteren "Alles was zählt"-Lieblings sorgen? Während vor einigen Jahren noch der Abschied von Urgesteinen in Serien ziemlich unwahrscheinlich schien, hat 2022 gezeigt, dass auch Fanlieblinge nicht für immer bleiben: "Unter Uns"-Zuschauer:innen mussten sich von Claudelle Deckert verabschieden, Eva Mona Rodekirchen kehrte GZSZ den Rücken und Christopher Kohn stieg bei "Alles was zählt" aus.

 

AWZ: Steht Jörg Rohde vor dem Abschied?

Immerhin: Gerade bei AWZ ist ein Abschied von Silvan-Pierre Leichrich und Tatjana Clasing, dem Traumpaar Simone und Richard, nicht in Sicht. Das gilt aber nicht für alle Stars, die bereits seit längerem Teil der Daily Soap sind. Im Podcast zur Serie hat Jörg Rohde nun über das Thema Ausstieg gesprochen.



Jörg Rohde gehört zu den Schauspieler:innen, die am längsten in der Daily Soap zu sehen sind. Bereits 2009 stieg der 38-Jährige als Ben Steinkamp ein und eroberte ziemlich schnell die Herzen der Fans. Mittlerweile ist ein Abschied des Sohnes von Richard kaum denkbar. Doch im Podcast hat der TV-Star nun zugegeben, dass er sich darüber durchaus Gedanken macht.

 

Jörg Rohde: "Machst du dir etwas vor?"

Im Gespräch mit Kollege Oscar Kafsack, der derzeit die Rolle des Alexander spielt, erinnert sich Jörg Rohde an seine Anfänge in der Serie. Dass er nun über 13 Jahre Teil der AWZ-Familie sei, empfinde er als unglaublich. Für ihn sei immer wichtig, zu schauen, ob ihm die Arbeit am Set noch Spaß mache.

Auch interessant:

"Tatsächlich stelle ich mir die Frage immer wieder. Ich stelle mir die Frage halbjährlich, jährlich: Macht's dir noch Spaß und bist du richtig, da, wo du jetzt bist in deinem Leben? Ist es das, was du noch willst oder machst du dir was vor?", fasst er seine Gedanken zusammen. Ob das 2023 auch noch so ist, lässt der Schauspieler offen. Bleibt also zu hoffen, dass Jörg Rohde AWZ noch lange erhalten bleibt.

 

*Affiliate Link



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt