Stars

"Alf"-Darsteller Max Wright ist gestorben

Große Trauer um Max Wright: Der "Alf"-Darsteller, der in der Serie den Familienvater "Willie" Tanner verkörperte, ist gestorben. Er wurde 75 Jahre alt.

"Alf"-Darsteller Max Wright ist gestorben
"Alf"-Star Max Wright ist gestorben. Sat.1

Er war stets etwas genervt von seinem außerirdischen Ziehkind und immer etwas besorgt um seine Familie, doch im Grunde liebte er seinen pelzigen Mitbewohner Alf: William "Willie" Tanner, gespielt von Max Wright. Nun ist der Schauspieler im Alter von 75 Jahren gestorben. 

Wie US-Medien berichten, starb der Mime am Mittwoch in seinem kalifornischen Haus am Hermosa Beach. Gegenüber "The Hollywood Reporter" bestätigte sein Sohn die Todesmeldung. Max Wright war bereits vor Jahren an Lymphdrüsen- und Hautkrebs erkrankt, dessen Folgen er nun erlag. Schon in der Vergangenheit hatten Fotos für Furore gesorgt, auf denen der Darsteller kaum wiederzuerkennen war.

 

Max Wright stand nicht nur für "Alf" vor der Kamera

Auch wenn sein Part in "Alf" seine Paraderolle ist, stand Max Wright auch in unzähligen anderen Produktionen vor der Kamera wie etwa "Friends", "Soul Man", "Buffalo Bill" oder "Hinter dem Rampenlicht". Daneben galt er auch als begnadeter Theaterschauspieler, der 1968 sein Broadwaydebüt gab und drei Jahrzehnte später sogar für den begehrten "Tony"-Award nominiert wurde.

Zuletzt machte Max Wright vor allem wegen Drogeneskapaden Schlagzeilen. So tauchten Videos auf, die ihn beim Rauchen von Crack zeigen. Zudem wurde er wegen Trunkenheit am Steuer mehrfach in Polizeigewahrsam genommen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt