VOD

6 Underground: Ben Hardy über den gefährlichen Dreh in 114 Metern Höhe | Interview

Im neuen Netflix-Action-Streifen von Michael Bay, ging es für "Four"-Darsteller Ben Hardy hoch hinaus. Wir sprachen mit ihm über die gefährliche Szene über den Dächern von Florence und die Zusammenarbeit mit dem Stunt-Team.

Ben Hardy
"6 Underground": Ben Hardy über seine Rolle neben Ryan Reynolds | Interview. Foto: Netflix

Mit dem Actionfilm "6 Underground" holte sich Netflix neben Star-Regisseur Michael Bay auch Schauspieler Ryan Reynolds und "Bohemian Rhapsody"-Star Ben Hardy mit ins Boot. Der 28-jährige Ben Hardy verkörpert im Action-Kracher den jungen Dieb "Four", der von "One" (Ryan Reynolds) aufgrund seiner außergewöhnlichen Parkour-Fähigkeiten auserwählt wird, um mit der Gruppe für eine bessere Welt zu kämpfenn. Neben der professionellen Unterstützung der britischen Parkour-Gruppe "Team Storror", führte auch der Schauspieler selbst einige der gefährlichen Stunts durch.  

„TV Movie Online“-Redakteurin Julia Rupf traf den "6 Underground"-Darsteller in London zum Interview. Im Video verrät er, wie sich die Zusammenarbeit mit "Team Storror" gestaltete, dass er bei der Dach-Szene in Florence besonders ins Schwitzen geriet und wie sich der Film möglicherweise fortsetzen könnte.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Seit dem 13. Dezember 2019 ist "6 Underground" auf Netflix verfügbar. 

Interview & Text: Julia Rupf 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt