00:50
B 3

Sondereinsatz

Kurzfilm-Kompilation D Original-Titel: Zach
Diese Kurzfilmauswahl beschäftigt sich mit Menschen, die Grenzerfahrungen erleben: Von einem S.W.A.T.-Polizisten, der während eines Anti-Terror-Einsatzes seine weiche Seite entdeckt ("Hard Way") über einen Konflikt mit der künstlichen Intelligenz im Jahre 2030 ("IOX"), einem Polizisten, der aus Notwehr handeln muss ("In Scherben") und der harten Erkenntnis von kulturellen Unterschieden ("Nabilah"). Ein starker Einsatz im Kurzfilmformat. Hard Way (30'24) Deutschland 2017 Buch und Besetzung: Oliver Tompsett (Jake), Hannah Britland (Robin), Charlie Anson (Zach) Produktion: fireapple (Sebastian Bandel, Florian Gengnagel) in Koproduktion mit der HFF München und BR "Hard Way" lässt die beiden Genre Action und Musical aufeinanderprallen und erzählt eine Geschichte von harten Männern mit großen Gefühlen. Preise / Auszeichnungen (Auswahl): 2017: Landshuter KurzFilmFestival: Lobende Erwähnung 2017: Internationales Studierendenfilmfestival Sehsüchte, Potsdam: Lobende Erwähnung 2017: 1st JIM THORPE INDEPENDENT FILM FESTIVAL, USA: Special Jury Prize IOX (25'19) Deutschland 2017 Buch und Regie: Bernd Blaschke, Laura, Schäfer, Gwendolin Stolz Besetzung: Thekla Hartmann (IOX), Nino Böhlau (Ika), Stefan Mascheck (Montag), Ursula Deuker (Kommissarin Herzog), Gundars Abolins (Wolfgang), Niels Bormann (Baba) Produktion: Passanten Filmproduktion Im Jahr 2030 finden sich der 17-jährige Ika und die etwas eigenartige IOX im Labyrinth der Münchener Kanalisation wieder und müssen, aufeinander angewiesen, gemeinsam einen Weg aus den weit verzweigten Gängen suchen. In Scherben (12'03) Deutschland 2017 Buch und Regie: Torben Liebrecht, frei nach "Ich habe getötet" von Mike Muche (Novum Verlag) Besetzung: Johannes Zeiler (Kappler), Christian Hockenbrink (Reini), Moritz Führmann (Arno), Katja Danowski (Melanie), Florian Schmidt-Gahlen (Martin), Urs Rechn (Jascha), Livia Matthes (Mimi), Rainer Haustein (Reiter) Produktion: lüthje schneider hörl |Film GbR in Koproduktion mit BR in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München. Der Film wurde gefördert durch den FilmFernsehFonds Bayern Völlig unerwartet wird ein nächtlicher Routineeinsatz für den erfahrenen Polizeibeamten Kappler (49) zur lebensbedrohlichen Notwehrsituation. Nach über 30 Dienstjahren muss er zum ersten Mal auf einen Menschen schießen. Nabilah (20'40) Deutschland 2014 Buch: Aydin Alinejadsomeeh und Paul Meschuh Regie: Paul Meschuh Besetzung: Maria Rui (Nabilah), Amin Nasir (Hassan), Sobi Darcal (Khalil), Nicholas Reinke (Sebastian Kraus) u.a. Produktion: Koproduktion der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München und des BR Ein junger Bundeswehroffizier hilft in Nord-Afghanistan einer Einheimischen und besiegelt so, ohne es zu wissen, deren Schicksal. Denn für die muslimische Dorfgemeinde ist sie nun durch den Kontakt mit dem fremden Mann entehrt. Preise / Auszeichnungen: 2015: Landshuter Kurzfilmfestival: Sprungbrett Jurypreis 2015: 45th USA FILM FESTIVAL, Dallas, USA: STUDENT AWARD 2015: STARTER FILMPREISE München: STARTER FILMPREIS
TV Movie Wertung
  • Spaß
  • Action
  • Erotik
  • Spannung
  • Anspruch
Leser-Wertung
0.0
Leser-Wertung: /10
0 Stimmen
Ihre Wertung:
-/10

Informationen

Showview-Nummer: 1-245-387

Produktionsinformationen

Deutscher Titel Sondereinsatz
Original Titel Zach
Genre Kurzfilm-Kompilation
Produktionsland Deutschland
Produktionjahr 2018

Filmcrew

Regie Daniel Vogelmann
TV Movie empfiehlt