13:20
TVP Kultura

Siódmy pokój

Biografie Włochy | Węgry | Polska | Francja | Niemcy Original-Titel: Siódmy pokój
Siódmy pokój
  • Bild 1 von 5
Siódmy pokój
  • Bild 2 von 5
Siódmy pokój
  • Bild 3 von 5
Siódmy pokój
  • Bild 4 von 5
Siódmy pokój
  • Bild 5 von 5
Der Lebensweg der aus Schlesien stammenden Heiligen 1891 wird Edith Stein (Maja Morgenstern) in Breslau geboren. Nach einem Philosophiestudium konvertiert die Jüdin zum Katholizismus und wird Nonne. 1938 muss die Ordensschwester vor den Nazis nach Holland fliehen. Fünf Jahre später wird Edith Stein im KZ Auschwitz ermordet. Papst Johannes Paul II. spricht die Nonne 1988 bei einem Breslaubesuch heilig.
TV Movie Wertung
  • Spaß
  • Action
  • Erotik
  • Spannung
  • Anspruch
Ergreifendes Porträt einer mutigen Frau
Leser-Wertung
0.0
Leser-Wertung: /10
0 Stimmen
Ihre Wertung:
-/10

Informationen

Schauspieler

Edyta Stein/siostra Teresa Benedykta od Krzyża Maja Morgenstern
Rosa, siostra Edyty Elide Melli
Ileana Carini
profesor Franz Heller Jan Nowicki
matka przełożona w klasztorze karmelitanek w Niemczech Anna Polony
Hans, ukochany Edyty Jerzy Radziwiłowicz
rektor Jerzy Bińczycki
Paul Giovanni Capalbo
Augusta Adriana Asti
Hans Jerzy Radziwilowicz
Mehr anzeigen »

Produktionsinformationen

Deutscher Titel Siódmy pokój
Original Titel Siódmy pokój
Genre Biografie
Produktionsland
Produktionjahr 1996

Filmcrew

Regie Márta Mészáros
Drehbuch Márta Mészáros
Drehbuch Ewa Ptak
Drehbuch Roberta Mazzoni
Kamera Piotr Sobociński
Produzent Ryszard Chutkowski
Produzent Gabriella Lazzoni
Produzent Francesco Pamphili
Mehr anzeigen »
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!