12:40
HR

Pik und Amadeus - Freunde wider Willen

Kinderfilm D Original-Titel: Pik und Amadeus - Freunde wider Willen
Pik und Amadeus - Freunde wider Willen
  • Pik (Sidonie von Krosigk) und ihr Freund Amadeus (Robin Becker) täuschen eine Entführung vor.
  • Bild 1 von 5
Pik und Amadeus - Freunde wider Willen
  • Pik (Sidonie von Krosigk) und ihr Freund Amadeus (Robin Becker) haben eine Entführung vorgetäuscht, bei der sie Brieftauben erfolgreich als Geldboten einsetzen.
  • Bild 2 von 5
Pik und Amadeus - Freunde wider Willen
  • Pik (Sidonie von Krosigk) und ihr Freund Amadeus (Robin Becker) haben den ersten Geldschein von dem Fuß einer Taube abgewickelt.
  • Bild 3 von 5
Pik und Amadeus - Freunde wider Willen
  • Pik (Sidonie von Krosigk) und ihr Freund Amadeus (Robin Becker) haben schreckliche Angst vor einem korrupten Polizisten, der sie beseitigen will.
  • Bild 4 von 5
Pik und Amadeus - Freunde wider Willen
  • Oma Wischonka (Gudrun Okras) und Herr Böderstedt (Karl-Heinz Gierke) verstehen sich.
  • Bild 5 von 5
Die 13-jährige Pauline (Sidonie von Krosigk) will die Tierpension ihrer Großmutter vor dem Ruin bewahren. Hilfe bekommt sie von dem vereinsamten Amadeus (Robin Becker). – Mit Sonja Kirchberger.
TV Movie Wertung
  • Spaß
  • Action
  • Erotik
  • Spannung
  • Anspruch
Liebevoll beobachtet
Leser-Wertung
0.0
Leser-Wertung: /10
0 Stimmen
Ihre Wertung:
-/10

Informationen

Showview-Nummer: 7-476-380

Schauspieler

Pik Sidonie von Krosigk
Amadeus Robin Becker
Ida Königstein Sonja Kirchberger
Herrmann Königstein Heinrich Schafmeister
Oma Wischonka Gudrun Okras
Kowatsch Andreas Hoppe
Hanni Ulrike Bliefert
Kommisar Hetzel Rudolf Kowalski
Pöhl Herbert Schäfer
Beamtin Becker Sabine Flack
Mehr anzeigen »

Produktionsinformationen

Deutscher Titel Pik und Amadeus - Freunde wider Willen
Original Titel Pik und Amadeus - Freunde wider Willen
Genre Kinderfilm
Produktionsland Deutschland
Produktionjahr 2006

Filmcrew

Regie Dominikus Probst
Drehbuch Dorothee Schön
Kamera Peter Ziesche
Produzent Hans W. Geissendörfer
Produzent Andreas Habermaier
TV Movie empfiehlt