07:20
ARD

Pia und die wilden Tiere

Tierdokumentation D Original-Titel: Pia und die wilden Tiere
Pia und die wilden Tiere
  • Wildkatzen sind Einzelgänger. Tagsüber verstecken sie sich gerne in Baumhöhlen, erst nachts gehen sie auf die Jagd.
  • Bild 1 von 1
Pia macht Bekanntschaft mit der Europäischen Wildkatze. Diese Katzen gehören zu den scheuesten und seltensten Säugetieren, die in unseren Wäldern heimisch sind. Ihr Erkennungszeichen ist der schwarz-geringelte Schwanz und der dunkle Aalstrich auf dem Rückenfell. Doch wegen der Ähnlichkeit mit zahmen Hauskatzen werden junge Wildkätzchen immer wieder verwechselt und aus dem Wald mit nach Hause genommen. Das wird nie gut gehen, denn Wildkatzen sind eben wild. So landen vermeintlich hilflose Kätzchen jedes Jahr in Pflegestellen, wo sie aufgepäppelt werden und nur mit viel Glück wieder ausgewildert werden können. Bei solch einer Auswilderungsaktion von vier Wildkatzen ist Pia dabei. Im Wildkatzendorf Hütscheroda begegnet Pia vier weiteren Wildkatern - zwei davon feiern Geburtstag. Für "Karlo" gibt es deswegen eine neue Baumhöhle, für seinen Bruder "Tokko" ein Geburtstagsständchen auf der Ukulele. Bei ihrem Besuch stellt Pia fest, dass Wildkatzen äußerst vorsichtig sind. Kein Wunder, denn mit Menschen haben sie nur schlechte Erfahrungen gemacht. Die Tierart wurde stark bejagt. Erst seit kurzem sorgen Artenschutzprogramme für eine bessere Zukunft der schönen Wildkatzen.

Informationen

HD 16:9

Produktionsinformationen

Deutscher Titel Pia und die wilden Tiere
Original Titel Pia und die wilden Tiere
Genre Tierdokumentation
Produktionsland Deutschland
Produktionjahr 2020

Filmcrew

Regie Christiane Streckfuß
Regie Sylvia Obst
Kamera Matthias Kraus
TV Movie empfiehlt