16:30
MDR

Königswalzer

Liebesfilm D Original-Titel: Königswalzer
Königswalzer
  • Alle Welt verliebt sich, nur die Gustie (Eleonore Daniel) hat Kummer und wird von ihrem Vater, dem Bäckermeister Weinzierl (Bernd Helfrich, r.) getröstet. maxl (Christian Kreß, l.) ist auch schon hilfreich zur Stelle
  • Bild 1 von 5
Königswalzer
  • ©RZB - Königswalzer (1955) Theres Tomasoni (Marianne Koch) und Graf von Tettenbach (Michael Cramer)
  • Bild 2 von 5
Königswalzer
  • Theres Tomasoni (Marianne Koch, l.) und König Max II. (Hans Fitz, r.)
  • Bild 3 von 5
Königswalzer
  • Theres Tomasoni ( Marianne Koch), König Max II (Hans Fitz)
  • Bild 4 von 5
Königswalzer
  • Die Konditortochter Theres Tomasoni (Marianne Koch) erklärt dem Wiener Offizier Ferdinand von Tettenbach (Michael Cramer), dass Walzertanzen seit kurzem in München verboten ist.
  • Bild 5 von 5
Graf verliebt sich in die Tochter eines Kaffeehausbesitzers Graf Ferdi von Tettenbach (Michael Cramer) hält für Kaiser Franz Josef in München um die Hand von Prinzessin Sissy an. Dabei verliebt er sich in Theres (Marianne Koch), die Tochter eines Cafébesitzers.
TV Movie Wertung
  • Spaß
  • Action
  • Erotik
  • Spannung
  • Anspruch
Prunkvoll, aber lahm
Leser-Wertung
10.0
Leser-Wertung: /10
1 Stimmen
Ihre Wertung:
-/10

Weitere Ausstrahlungstermine

Sonntag, 19. August 2018 MDR 06:00

Informationen

Showview-Nummer: 4-536-437

Schauspieler

Theres Tomasoni Marianne Koch
Graf Ferdinand von Tettenbach Michael Cramer
Ludwig Tomasoni Joe Stöckel
Prinzessin Elisabeth, genannnt "Sissi" Linda Geiser
König Max II. Hans Fitz
Finanzminister von Dönniges Hans Leibelt
Anni Tomasoni Sabine Hahn
Viktualienmarkt-Händlerin Liesl Karlstadt
Pfanderl, Münchner Landtagsabgeordneter Willy Rösner
Stammtischfreund von Pfanderl Willem Holsboer
Mehr anzeigen »

Produktionsinformationen

Deutscher Titel Königswalzer
Original Titel Königswalzer
Genre Liebesfilm
Produktionsland Deutschland
Produktionjahr 1955

Filmcrew

Regie Viktor Tourjansky
Drehbuch Maria von der Osten-Sacken
Kamera Franz Koch
Produzent Klaus Stapenhorst
TV Movie empfiehlt