00:35
ZDF

Geraubte Kunst - Jüdische Sammlungen im Nationalsozialismus

Dokumentation D Original-Titel: Collected Memories
Geraubte Kunst - Jüdische Sammlungen im Nationalsozialismus
  • Sie war eine leidenschaftliche Pilotin und Kunstsammlerin – Agathe Saulmann kurz vor ihrer Flucht aus Nazi-Deutschland
  • Bild 1 von 4
Geraubte Kunst - Jüdische Sammlungen im Nationalsozialismus
  • Felix de Marez Oyens konnte insgesamt 11 Objekte aus der großen Kunst-Sammlung seiner Vorfahren ausfindig machen. Der Rest ist verschollen.
  • Bild 2 von 4
Geraubte Kunst - Jüdische Sammlungen im Nationalsozialismus
  • Im Erlenhof auf der Schwäbischen Alb lebte das Sammlerpaar Ernst und Agathe Saulmann bis zu seiner Flucht vor den Nationalsozialisten
  • Bild 3 von 4
Geraubte Kunst - Jüdische Sammlungen im Nationalsozialismus
  • Als Schenkung gelangte diese Engelsgruppe 1999 ins Berliner Bodemuseum. Dann stellte sich heraus: Das Werk wurde einst von den Nationalsozialisten enteignet.
  • Bild 4 von 4
Die Dokumentation erzählt unter anderem das Schicksal der Sammlung von Ernst und Agathe Saulmann, die die jüdischen Textilunternehmer in ihrem Privathaus einst zusammengetragen hatten.

Informationen

HD 16:9

Produktionsinformationen

Deutscher Titel Geraubte Kunst - Jüdische Sammlungen im Nationalsozialismus
Original Titel Collected Memories
Genre Dokumentation
Produktionsland Deutschland
Produktionjahr 2019
TV Movie empfiehlt