23:05
MDR

Bürgschaft für ein Jahr

Drama DDR Original-Titel: Bürgschaft für ein Jahr
Bürgschaft für ein Jahr
  • Nina Kern (Katrin Saß) findet in Werner (Jan Spritzer) einem soliden Mann zunächst Halt
  • Bild 1 von 5
Bürgschaft für ein Jahr
  • Nina Kern (Katrin Saß) findet in Werner (Jan Spritzer) einem soliden Mann zunächst Halt
  • Bild 2 von 5
Bürgschaft für ein Jahr
  • Als entwürdigend empfindet es Nina (Katrin Saß, l.), daß die Beauftragte des Jugendamtes sogar die Schränke in Ninas Haushalt inspiziert.
  • Bild 3 von 5
Bürgschaft für ein Jahr
  • Bild 4 von 5
Bürgschaft für ein Jahr
  • Nina Kern (Katrin Saß), geschiedene Mutter dreier Kinder, kommt mit dem Leben nicht klar. Man will ihr das Erziehungsrecht entziehen. In Werner (Jan Spitzer), einem soliden Mann, findet sie zunächst neuen Halt.
  • Bild 5 von 5
Katrin Saß („Good Bye, Lenin!“) brilliert als allein stehende Mutter, die ihr Leben nicht in den Griff bekommt Der jungen Nina Kern (Katrin Saß) soll das Sorgerecht für ihre drei Kinder entzogen werden: Seit der Scheidung von ihrem Mann ist sie keiner geregelten Arbeit nachgegangen, sie trinkt zu viel und vernachlässigt die Kinder. Nur wenn sie ihr Leben grundlegend ändert, dürfen die drei bei ihr bleiben. Im Wandlungsprozess muss sie sich als gute Mutter beweisen – unterstützt von zwei Bürgen, die man ihr an die Seite stellt.
TV Movie Wertung
  • Spaß
  • Action
  • Gefühl
  • Spannung
  • Anspruch
Nah an der Realität
Leser-Wertung
0.0
Leser-Wertung: /10
0 Stimmen
Ihre Wertung:
-/10

Informationen

HD 16:9 Showview-Nummer: 6-730-553

Schauspieler

Nina Kern Katrin Saß
Irmgard Behrend Monika Lennartz
Peter Müller Jaecki Schwarz
Werner Horn Jan Spitzer
Heiner Menk Christian Steyer
Frau Müller Heide Kipp
Kindergartenleiterin Barbara Dittus
Jacqueline Kern Cornelia Förder
René Kern Enrico Robert
Mireille Kern Michaela Hotz
Mehr anzeigen »

Produktionsinformationen

Deutscher Titel Bürgschaft für ein Jahr
Original Titel Bürgschaft für ein Jahr
Genre Drama
Produktionsland
Produktionjahr 1981

Filmcrew

Regie Herrmann Zschoche
Drehbuch Gabriele Kotte
Kamera Günter Jaeuthe
Produzent Dorothea Hildebrandt
TV Movie empfiehlt