00:40
Spiegel Geschichte

Bruce Springsteen - Born to Run

Dokumentarfilm GB Original-Titel: Bruce Springsteen - Born to Run
Bruce Springsteen - Born to Run
  • Bruce Springsteen ist mit mehr als 100 Millionen verkauften Alben einer der bedeutendsten Rockmusiker überhaupt. Mit „Born in the U.S.A.“ wurde er 1984 zum Superstar.
  • Bild 1 von 5
Bruce Springsteen - Born to Run
  • Picture shows_Bruce Springsteen in 1972, getting his first glimpse of his first album ‘Greetings from Asbury Park, NJ’
  • Bild 2 von 5
Bruce Springsteen - Born to Run
  • Picture shows_Bruce Springsteen (centre) and his band (L-R) Clarence Clemons (saxophone), Nils Lofgren (guitar), Garry Tallent (Bass), Max Weinberg (drums), Steven Van Zandt (Guitar), Bruce Springsteen (vocals/ guitar), Danny Federici (organ/accordion), Patti Scialfa (Synthesizer), Roy Bittan (Piano), Soozie Tyrell (backing vocals/acoustic guitar)
  • Bild 3 von 5
Bruce Springsteen - Born to Run
  • Bruce Springsteens (Mi.) Band: Clarence Clemons (Sax), Nils Lofgren (Gitarre), Garry Tallent (Bass), Max Weinberg (Drums), Steven Van Zandt (Gitarre), Danny Federici (Orgel), Patti Scialfa (Synthesizer), Roy Bittan (Piano), Soozie Tyrell (Gitarre, v.l.)
  • Bild 4 von 5
Bruce Springsteen - Born to Run
  • Bruce Springsteen bekommt einen ersten Eindruck von seinem ersten Studioalbum „Greetings from Asbury Park, N.J.“ (1973).
  • Bild 5 von 5
Das Album „Born in the U.S.A.“ machte Bruce Springsteen 1984 bekannt. Anlässlich des Erscheinens seiner Autobiografie stand der Rockstar 2016 Nigel Cole Rede und Antwort.
TV Movie Wertung
  • Spaß
  • Action
  • Erotik
  • Spannung
  • Anspruch
Springsteen kommentiert Bilder seines Lebens
Leser-Wertung
10.0
Leser-Wertung: /10
1 Stimmen
Ihre Wertung:
-/10

Weitere Ausstrahlungstermine

Freitag, 02. November 2018 ARTE 21:35
Donnerstag, 25. Oktober 2018 Spiegel Geschichte 16:25

Informationen

Produktionsinformationen

Deutscher Titel Bruce Springsteen - Born to Run
Original Titel Bruce Springsteen - Born to Run
Genre Dokumentarfilm
Produktionsland Vereinigtes Königreich
Produktionjahr 2016

Filmcrew

Regie Nigel Cole
TV Movie empfiehlt