05:30
ARD

Anna und der wilde Wald

Tierdokumentation D Original-Titel: Anna und der wilde Wald
Anna und der wilde Wald
  • Auf der Suche nach Wölfen machen Anna und der Woife Rast im Bayerischen Wald. Seit einigen Jahren sind die Raubtiere in die Region zurückgekehrt.
  • Bild 1 von 5
Anna und der wilde Wald
  • Anna ist bei Wolfgang, dem Woid Woife, im Bayerischen Wald zu Besuch. Der Naturfreund zeigt ihr die heimische Tierwelt.
  • Bild 2 von 5
Anna und der wilde Wald
  • Anna und der Woife erleben in "Anna und der wilde Wald" tierisch spannende Abenteuer.
  • Bild 3 von 5
Anna und der wilde Wald
  • Aus dem Bauwagen heraus können der Woife und Anna die bunten Waldvögel beobachten. Hier zeigt sich ein Gimpel in voller Pracht.
  • Bild 4 von 5
Anna und der wilde Wald
  • Förster Marco hat gute Nachrichten: Auf einer Kamerafalle ist tatsächlich ein Wolfswelpe aufgetaucht. Anna gibt ihm den Namen "Wolfi".
  • Bild 5 von 5
Tierreporterin Anna begibt sich im Bayerischen Wald auf die Suche nach dem Wolf. Seit einigen Jahren werden die scheuen Raubtiere dort nämlich wieder gesichtet. Doch statt auf den Wolf trifft Anna auf den Woife, einen echten Naturburschen. An seinem Bauwagen päppelt der Tierschützer gerade die Steinmarder "Seppi" und "Beppi" auf. Kurzerhand schließen die beiden einen Pakt: Anna hilft dem Woife beim Aufpäppeln seiner Schützlinge und im Gegenzug zeigt der Woife ihr den Wald und seine tierischen Bewohner wie Rehe, Hirsche, Biber und Waldvögel. So beginnt für Anna ein spannendes Abenteuer im wilden Wald. Bei der Suche nach dem Wolf bekommt Anna tatkräftige Unterstützung von Förster Marco. Zusammen stellen sie Kamerafallen auf. Mit etwas Glück gelingen den Tierdetektiven tolle Aufnahmen der scheuen Raubtiere. Und tatsächlich stoßen Anna und Marco schnell auf eine heiße Spur.

Informationen

HD 16:9

Produktionsinformationen

Deutscher Titel Anna und der wilde Wald
Original Titel Anna und der wilde Wald
Genre Tierdokumentation
Produktionsland Deutschland
Produktionjahr 2020

Filmcrew

Drehbuch Ben Wolter
Kamera Matthias Kraus
TV Movie empfiehlt