Gaming

Roguelike-Spiele 2021: Unsere Tipps für Switch, PS4, PC & Co.

Game Over in Dauerschleife: Roguelike-Spiele knüppeln dich immer wieder zum Anfang zurück, aber weil sie so verdammt motivierend sind, versuchst du's gleich nochmal! Hier sind einige der besten Roguelikes für alle Plattformen, die du derzeit spielen kannst.

Artwork zum Roguelike-Spiel Hades: Zagreus besiegt die Hydra Lernie
Eines der besten modernen Roguelike-Spiele: "Hades" von Supergiant Games. Foto: Supergiant Games/PR
Inhalt
  1. Was bedeutet "Roguelike"?
  2. Wie unterscheiden sich Roguelike und Roguelite?
  3. Die besten Roguelike- und Roguelite-Games: 7 Top-Tipps
  4. Weitere Roguelike-Tipps & Klassiker
 

Was bedeutet "Roguelike"?

Die Bedeutung des Wortes "Roguelike" lässt sich wörtlich mit "wie Rogue" übersetzen und das trifft es schon ganz gut. Der Genrebegriff bezieht sich auf Rollenspiel "Rogue" von 1980 und dessen Besonderheiten: Hier durchquerst du zufällig generierte Dungeons, besiegst Monster in rundenbasierten Kämpfen und findest bessere Ausrüstung - aber wenn du stirbst, dann richtig: Der sogenannte "Permadeath" bedeutet, dass du nach dem Ableben ganz von vorne und ohne deine gesammelte Ausrüstung beginnst. Roguelikes im engeren Sinne sind Spiele, die sich an diesem Vorbild stark orientieren. Sie übernehmen die Permadeath-Mechanik, die Zufalls-Levels, die rundenbasierten Kämpfe und manchmal sogar die aus Buchstaben, Zahlen und Satzzeichen zusammengesetzte ASCII-Grafik.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Wie unterscheiden sich Roguelike und Roguelite?

Die Begriffe "Roguelike" und "Roguelite" werden häufig als Synonyme benutzt, bedeuten aber streng genommen nicht das gleiche. Gemeinsam haben sie, dass sie auf "Rogue"  Bezug nehmen. Roguelikes sind dabei deutlichere Nachfolger des alten Spiels, Roguelite-Spiele wiederum erlauben sich mehr Freiheiten: Sie übernehmen oft vor allem den Permadeath und die zufällig generierte Spielwelt, sind ansonsten aber vielfältiger und können unterschiedlichen Genres angehören - von Rollenspiel über Kartenspiel bis Third-Person-Shooter.

Die genaue Abgrenzung zwischen beiden Begriffen wird immer wieder debattiert und die Spiele in dieser Liste sind nach landläufiger Meinung eher Roguelites als Roguelikes. Aber so wichtig ist das alles gar nicht, solange sie die Kernkompetenz von Rogue-inspirierten Games erfüllen: Sie sind endlos spielbar und motivieren dich immer wieder, in einen neuen Durchlauf zu starten!

 

Die besten Roguelike- und Roguelite-Games: 7 Top-Tipps

Dead Cells

"Roguelike" ist dir als Genre-Bezeichnung nicht präzise genug? Wie wäre es dann mit "Roguevania"? So nennt das Studio hinter "Dead Cells" sein Actionspiel mit Suchtfaktor und richtig gutem Kampfsystem selbst - und es passt: Du steuerst deine Spielfigur wie in einem Metroidvania durch 2D-Dungeons, entdeckst geheime Räume und schaltest neue Fähigkeiten frei, die dir Zugang zu neuen Levels geben. Der Rogue-Aspekt des Spiels sorgt dafür, dass du nach jedem Tod wieder ganz vorne beginnst und die Spielwelt sich dann zufällig neu zusammensetzt. Das Geniale und Motivierende an "Dead Cells": Du schaltest beim Kämpfen nach und nach neue Waffen und Skills frei, die du in späteren Durchläufen dann in den Levels finden kannst. So machst du trotz Permadeath immer Fortschritte und kommst dem Endboss immer näher.

  • Für: Build-Tüftler*innen mit schnellen Reflexen
  • Spielbar auf: PS4, PC, Xbox One, Switch, Linux, Mac, iOS, Android

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Slay the Spire

Ein Dungeon Crawler, in dem du Kämpfe mit Sammelkarten austrägst. Starte im Erdgeschoss eines magischen Turms mit dem immer gleichen Deck, setze Angriffs- und Verteidigungskarten gegen Monster ein und sammle als Belohnung neue Karten, Tränke und Amulette ein. Verlierst du alle deine Lebenspunkte, beginnst du von vorn - aber weil die Karten, die du dieses Mal findest, ganz andere sein werden, musst du ständig improvisieren. Das macht auch den Reiz von "Slay the Spire" aus: Wenn du eine mächtige Karten-Kombo entdeckst, die deine Widersacher nur so wegfegt, fühlt sich das absolut fantastisch an.

  • Für: Skat-Asse auf Abwegen
  • Spielbar auf: PS4, PC, Xbox One, Switch, Linux, Mac, iOS, Android

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Hades

Aus naheliegenden Gründen sind ergreifende Geschichten nicht die größte Stärke von Roguelikes: Ständig von vorn zu beginnen ist einfach keine gute Voraussetzung für Storytelling. "Hades" schafft's trotzdem - mit freundlicher Unterstützung der griechischen Mythologie. Du spielst Zagreus, den Sohn von Unterwelt-Gott Hades. Und: Du hast die Schnauze voll vom Leben unter der Erde und von deinem mürrischen Vater! Also haust du ab Richtung Erdoberfläche, um deine Mutter zu suchen. Die untoten Heerscharen stellen sich dir unterwegs entgegen, was in diesem Roguelike für schnelle, taktisch vielfältige Kämpfe aus der "Diablo"-ähnlichen Top-Down-Perspektive sorgt. Und wenn du "stirbst"? Nun, du bist ja schon in der Hölle, weshalb Zagreus nach dem Permadeath wieder zuhause an der Registrierungsstelle für Neuankömmlinge auftaucht und erneut ausbrechen muss. Das Tolle: Er kann sich vor jedem Neustart Upgrades kaufen und in fantastisch geschriebenen Dialogen Beziehungen zu den interessanten Gestalten aufbauen, die in Hades' Haus wohnen.

  • Für: "Diablo"-Fans mit Faible für Mythologie
  • Spielbar auf: PC, Mac, Switch (ab 13. August 2021: PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S)

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Risk of Rain 2

Du bist auf einem fremden Planeten gestrandet und blöderweise ist er bewohnt. Also schnapp dir, was du an Waffen und Ausrüstung kriegen kannst, und zerlege Horden von Monstern auf dem Weg zum rettenden Teleporter! "Risk of Rain 2" verbindet Permadeath und zufallsgenerierte Umgebungen mit dem Gameplay eines Third-Person-Shooters. Nicht unbedingt die Machart eines klassischen Roguelikes, aber eine Formel, die richtig gut funktioniert! Du kannst das Game sogar im Team mit bis zu drei Mit-Überlebenden spielen und so deine Erfolgschancen erhöhen. Aber Achtung: Je länger ihr auf dem Weg zum Ziel braucht, desto stärker werden eure Feinde.

  • Für: Roguelite-Fans, die nicht gern alleine sind
  • Spielbar auf: PS4, PC, Xbox One, Switch, Stadia

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Darkest Dungeon

Ein Fantasy-Rollenspiel im düsteren Gothic-Setting: Brich mit deiner Gruppe von Held*innen in finstere Wälder und alte Verliese auf, um dort in strategischen, rundenbasierten Gefechten gegen Monster zu kämpfen. Die sind aber nicht dein einziges Problem: Die körperliche und seelische Verfassung deines Teams leidet mit der Zeit - Wunden, Blutungen, Paranoia, Stress und Vergiftung zehren an ihren Kräften. Schaffst du es trotzdem, deine Truppe durch alle Strapazen zu führen ohne den Permadeath zu erleiden? Kleiner Trost falls es schiefgehen sollte (was es definitiv wird): "Darkest Dungeon" macht süchtig und du wirst nie lange zögern, den nächsten Versuch zu starten!

  • Für: RPG-Fans mit Sinn fürs Morbide
  • Spielbar auf: PS4, PC, Xbox One, Switch, iOS, PS Vita, Linux, Mac

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Crypt of the Necrodancer

Auf den ersten Blick ein klassischer Dungeon-Crawler, auf den zweiten ein cleveres Musikspiel! In "Crypt of the Necrodancer" kannst du dich nur im Takt des pumpenden Soundtracks bewegen. Für die Monster im Dungeon gilt das gleiche, sodass du mit ihnen ständig einen Tanz auf Leben und Permadeath aufführst. Falls dich die Optik des Spiels direkt an alte "Zelda"-Teile erinnert: Das ist Absicht - und mittlerweile gibt es sogar ein offizielles Crossover zwischen dem Indie-Game und Nintendos erfolgreichem Franchise. In "Cadence of Hyrule" kannst du als Link oder Zelda spielen, der Soundtrack besteht aus Remixes bekannter "Zelda"-Musik. Für Fans ein Muss!

  • Für: diese Leute, die ständig mit dem Fuß zur Musik mitwippen
  • Spielbar auf: PS4, PC, Xbox One, Switch, iOS, Android, PS Vita, Linux, Mac

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Returnal

Das Next-Gen-Roguelike: "Returnal" ist exklusiv auf der PS5 spielbar, sieht bombastisch aus, spielt sich traumhaft und bringt eine unerwartet tiefschürfende Story mit: Die Astronautin Selene strandet auf einem Alien-Planeten und findet dort tote menschliche Körper, die sie schnell als ihren eigenen identifiziert. Und tatsächlich: Stirbt sie im Kampf gegen außerirdische Monster, startet sie wieder an der Absturzstelle. Warum ist das so, wie kann sie den Loop durchbrechen und was hat all das mit ihrer Vergangenheit zu tun? Das darfst du herausfinden und dich dabei an herausfordernden Third-Person-Schießereien erfreuen.

  • Für: Indie-Fans mit heimlichem Grafik-Fetisch
  • Spielbar auf: PS5

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Weitere Roguelike-Tipps & Klassiker

Noch mehr Empfehlungen und ein paar Klassiker: Diese Roguelikes und Roguelites sind ebenfalls einen Blick wert!



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt