Serien

ProSieben verbannt "Black Sails"-Finale!

Kein Land in Sicht für "Black Sails" auf ProSieben: Das große Finale der Piratenserie wurde nun wegen mangelnder Quoten verschoben.

Nach einem starken Start mit einem Marktanteil von 13,5 Prozent in der Zielgruppe, fiel "Black Sails" in der zweiten Woche massiv ab: Nur noch 7,9 Prozent der werberelevanten Zielgruppe interessierten sich am Freitagabend für die von "Transformers"-Regisseur Michael Bay produzierte Piratenserie. Somit kamen ProSieben fast die Hälfte der Zuschauer abhanden. Der Sender macht jetzt für die zwei ausstehenden Finalfolgen kurzen Prozess: Statt am Freitag, dem 8. August um 20.15 Uhr in der Primetime, werden die letzten "Black Sails"-Episoden ab 22.30 Uhr gezeigt.

Auf dem Sendeplatz um 20.15 Uhr geht dann Nicolas Cage als "Ghost Rider" einen Pakt mit dem Teufel ein. Das für 22.35 Uhr geplante SciFi-Abenteuer "Outlander" entfällt.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!