Stars

Zurück in die USA geflogen: So brüskiert Prinz Harry die Queen an ihrem Geburtstag!

Nach der Beerdigung von Prinz Philip († 99) ist Prinz Harry wieder zu seiner Meghan geflogen. Der Queen dürfte das nicht gefallen: Sie muss an ihrem Geburtstag auf ihren Enkel verzichten …

Zurück in die USA geflogen: So brüskiert Prinz Harry die Queen an ihrem Geburtstag!
Sie werden den Geburtstag der Queen wohl nicht zusammen feiern. Prinz Harry ist nach der Beerdigung seines Opas Prinz Philip wieder in die USA geflogen. Foto: IMAGO / i Images

Da hat wohl die Sehnsucht nach seiner Meghan überwogen! Prinz Harry (36), der zur Beisetzung seines Opas Prinz Philip († 99) von Kalifornien nach London gereist war, ist wieder zurück in die USA geflogen. Das berichtet die britische Zeitung "Daily Mirror".

 

Trotz Queen-Geburtstag: Prinz Harry fliegt zurück zu seiner Meghan

Mit seiner frühen Rückreise hat sich der abtrünnige Royal einen erneuten Fauxpas gegenüber dem britischen Königshaus geleistet. Denn am 21. April feiert die Queen ihren 95. Geburtstag. Auf ihren Enkel Harry muss die Königin an ihrem Ehrentag nun verzichten.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Harry soll bereits am Dienstag ins Flugzeug gestiegen und um 13.30 Uhr in Los Angeles gelandet sein. Paparazzi hatten den Prinzen beim Verlassen des Flughafens erspäht und ihn beim Einsteigen in sein Auto fotografiert. Noch ist unklar, warum Harry den Geburtstag seiner Großmutter nicht noch abgewartet hat. Quellenberichten zufolge soll ihm die Entscheidung aber nicht leichtgefallen sein.

Aus dem Königshaus in London gibt es bislang noch keine Reaktionen auf die frühe Abreise und Harrys Fernbleiben zum Ehrentag der Queen. Angesichts des zuletzt sehr angespannten Verhältnisses zwischen dem Rotschopf und seiner royalen Familie könnte die Aktion erneut Öl ins Feuer gegossen haben.

 

Geburtstag der Queen: Mit wem feiert sie nach der Abreise von Prinz Harry?

Trotzdem: Eine gute Entschuldigung hat Harry in jedem Fall. Schließlich ist seine Gattin Meghan (39) schwanger und Söhnchen Archie, der im Mai zwei Jahre alt wird, dürfte seinen Papa auch schon vermisst haben!

Alleine feiern muss die Queen ihren 95. Geburtstag nicht. Wie ein Insider gegenüber der Zeitung "Mirror" verriet, werden unter anderem ihr Sohn Prinz Andrew (61) und seine Ex-Frau Sarah Ferguson (61) auf Schloss Winsor als Gratulanten erwartet.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt