Serien

Zum Verkauf: Zieht bei Jesse Pinkman aus "Breaking Bad" ein!

Aaron Paul
Sein Haus wird verkauft: Jesse Pinkman alias Aaron Paul

Zwei Jahre nach der letzten Klappe von "Breaking Bad" stehen zwei Häuser aus der geliebten Serie in Albuquerque zum Verkauf. Besonders begehrt: die Villa, in der Jesse Pinkman legendäre Partys schmiss und Drogen produzierte!

Vier Schlafzimmer, 325 Quadratmeter - aber ohne Meth-Labor: Jesse Pinkmans (Aaron Paul) Haus in Albuquerque, New Mexico, steht zum Verkauf. Für schlappe 1,7 Millionen Euro könnt ihr in das legendäre Domizil einziehen, das Jesse und Walter White (Bryan Cranston) zeitweise für ihre Drogengeschäfte in der Serie "Breaking Bad" nutzten. Im Angebot wurde aber explizit festgehalten, dass das Meth-Labor nicht mit inbegriffen ist!

 

 Es ist allerdings nicht das einzige Haus aus der Serie, das nun erwerbbar ist. Auch die vier Wände, in denen Walter seinen früheren Geschäftspartner im Serien-Finale mit zwei Fake-Attentätern einschüchterte, ist auf dem Markt. Dieses ist ein wenig teurer und bringt es auf knapp drei Millionen Euro.

Wer nicht gleich nach New Mexico ziehen möchte, kann die berühmten Drehorte auch so besuchen. Mittlerweile bietet das Tourismus-Zentrum der Stadt zahlreiche "Breaking Bad"-Sightseeing Touren an. Auf seiner Homepage ist auch eine Karte mit allen wichtigen Punkten einsehbar.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt