Fernsehen

ZDF-Legende Rudolf Radke ist tot

Die deutsche Fernsehlegende Rudolf Radke ist vergangene Woche verstorben, wie jetzt bekannt wurde. Der Journalist zählte zur Gründergeneration des ZDF, für das er 27 Jahre lang arbeitete. Unter anderem baute er die „heute“-Nachrichten sowie das „auslandsjournal“ mit auf, für das er von 1973 bis 1983 vor der Kamera stand. Radke wurde 90 Jahre alt.

Rudolf Radke ZDF
Rudolf Radke ist mit 90 Jahren verstorben. Foto: dpa

ZDF-Chefredakteur Peter Frey trauert. „Wir haben ihm bis heute viel zu verdanken“, heißt es im offiziellen Statement.  „Wir behalten Rudolf Radke nicht nur als Nachrichtenmann der ersten Stunde in guter Erinnerung: Er hat die 'heute'-Sendung als Alternative zur 'Tagesschau' aufgebaut“, so Frey weiter.

Zuletzt war Radke neben Elke Heidenreich als Moderator der Talkshow „Live“ (1990 bis 1992) zu sehen. Danach war er Lehrbeauftragter an der Technischen Universität Dresden und von 1996 bis 2005 dort auch als Honorarprofessor tätig.
 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt