Fernsehen

ZDF-Fernsehgarten startet mit Fremdscham

Im ZDF-Fernsehgarten mit Andrea Kiewel blieb den Zuschauern diese Fremdscham nicht erspart.

Fernsehgarten-Vorschau - Moderatorin Andrea Kiewel
Foto: Mario Vedder/Getty Images

Der ZDF-Fernsehgarten mit Andrea Kiewel ist mittlerweile bekannt für seine Fremdscham-Aktionen. Am Sonntag war es mal wieder soweit und die Zuschauer bekamen eine Kostprobe davon. Nach ganzen sieben Monaten Pause begrüßte Kiewel Gäste wie Maite Kelly, Mike Singer oder Ben Zucker, und auch Giovanni Zarrella. Anlässlich des Muttertags sollte es noch eine ganz besondere Überraschung geben, doch die ging nach hinten los.

 

ZDF-Fernsehgarten: Überraschung geht nach hinten los

Der ehemalige BroSis-Star Giovanni Zarrella kündigte an, eine Mama vor dem Fernseher überraschen zu wollen: „Ihre Tochter hat uns in den vergangenen Tagen geschrieben: 'Meine Mama ist die aller aller Größte, denn sie stellt sich selbst immer in Reihe zwei, ist immer für mich da, egal was passiert'“, begann er die Überraschung anzukündigen. Dann sollte er mit Tochter Laura verbunden werden, doch zu sehen war nur die völlig verwirrte Mutter, die sichtlich unangenehm berührt schien und nur kurze Antworten gab:

Giovanni: Hallo Andrea!
[Stille]
Laura: Sag mal was!
Andrea: Hallo.
Giovanni: Andrea, wie geht’s dir?
Andrea: Gut.
Giovanni: Einen wundervollen Muttertag wünsche ich dir!
Andrea: Dankeschön.
Giovanni: Freust du dich denn, mich oder uns zu sehen?
Andrea: Ganz großartig.
Giovanni: Konntest du irgendetwas erahnen von dieser Überraschung?
Andrea: Nein, überhaupt nicht.
Giovanni: Hat Laura dichtgehalten?
Andrea: Ja.

Der Sänger merkte schnell, dass mit der überraschten Mutter kein gutes Gespräch zu führen war und konzentrierte sich wieder auf Laura: „Erzähl mal: Warum ist deine Mama so toll?“ Sie antwortete: „Meine Mutter ist einfach die beste Mama, die ich mir vorstellen kann. Sie ist nicht nur für mich da, sondern auch für meine Oma.“ Kurz darauf kamen ihr die Tränen, doch ihre Mutter zeigte sich unbeeindruckt und schaute nur zur Seite. Abschließend gab es auch noch ein Ständchen von Zarrella – die Mutter schien ‚überglücklich‘: „Oh, super.“

Im Netz erntete die Aktion viel Spott und Gelächter: „Ich glaube, wenn die Mama irgendwas von Wert hätte, sie würde es danach eher verbrennen, als der Tochter zu vererben – nach dieser Aktion...“ oder auch „Warum tut man so etwas seiner Mutter an?“ hieß es dort. Einige fühlten sich beim Zusehen so unangenehm, dass die die Sendung ganz ausschalteten.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt