Fernsehen

ZDF-Fernsehgarten | Andrea Kiewel hat neuen Freund

Zum Auftakt der Fernsehgarten-Saison spricht Andrea Kiewel über ihre Liebe.

Andrea Kiewel im ZDF Fernsehgarten
Nach dem Fernsehgarten tut Andrea Kiewel oft alles weh. Entspannung findet sie seit fünf Jahren in Israel. Foto: Getty Images

Wusstet ihr, dass Andrea Kiewel (54) wochenweise zwischen Frankfurt und Tel Aviv pendelt? Das verriet die Fernsehgarten-Moderatorin gegenüber „Bild“. Israel sei ihr zum Rückzugsort geworden. Wie sie der Tageszeitung erzählte, tue ihr nach der Live-Sendung im ZDF alles weh: „Das ist wirklich die schönste Schwerstarbeit, die man sich vorstellen kann.“

 

ZDF-Fernsehgarten-Moderatorin Andrea Kiewel genießt die Anonymität

Umso mehr genießt sie die Erholung in der israelischen Metropole, die sie als „Herzenszuhause“ bezeichnet. „Keiner kennt oder erkennt mich hier, um mich herum wird eine Sprache gesprochen, die ich nur zu 50 Prozent verstehe. So sehr ich meinen Job in Deutschland liebe, aber ich bin da halt die Frau aus dem Fernsehen und ich versuche immer, diesem Bild zu entsprechen. Da bin ich eben immer ein bisschen öffentlich.“

Nach fünf Jahren Tel Aviv hat sie dort auch eine neue Liebe gefunden. Sie spricht von einem ganz besonderen Herzensmenschen. „Aber dazu sage ich nicht mehr, das ist nur meins und das beschütze ich ganz stark.“ Das komplette Interview lest ihr auf „Bild Online“.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt