Stars

Zac Efron rettet angeblich seinen Bodyguard

Ist Zac Efron wirklich ein Held, der seinen Bodyguard gerettet hat?
Zac Efron rettet angeblich seinen Bodyguard

Bei einer Autopanne sollen Zac Efron und sein Bodyguard angegriffen worden sein. Efron verscheuchte die Meute mit einer Wodkaflasche.

Es klingt eigentlich wie ein schlechtes Drehbuch aus Hollywood: „Highschool-Musical“-Star Zac Efron und ein weiterer Mann, der sich später als Efrons Bodyguard ausgab, sollen nachts in einem unschönen Stadtteil von Los Angeles eine Autopanne erlitten haben. Nachdem sie rechts rangefahren waren, sollen sie von einer Gruppe Passanten angegriffen worden sein – das haben sie zumindest der Polizei erzählt. Nähere Angaben zur Sache wollten die beiden nämlich nicht machen.

Der angebliche Leibwächter sagte aus, dass man ihn mit einem „Speer“ attackiert habe und er geschlagen worden sei. Daraufhin sei Efron mit einer Wodkaflasche auf die Angreifer losgegangen und habe sie so vertrieben. Die Geschichte klingt merkwürdig genug, dass sich das Promi-Portal „TMZ.com“ den Hintergrund des vermeintlichen Bodyguards einmal angesehen hat – und interessantes zutage förderte: So habe der Leibwächter eine kriminelle Vergangenheit und sei öfter wegen Drogen- und Gewaltverbrechen mit der Polizei aneinander geraten.

Ob Efron und der angebliche Bodyguard die Wahrheit gesagt haben, wird wohl nicht so schnell ans Licht kommen. Die Polizei hat die Ermittlungen laut „TMZ“ nämlich bereits eingestellt, da sie die Angelegenheit als „gegenseitigen Kampf“ bewertet haben. Derlei Gewalttaten sollen in dem Stadtteil von Los Angeles nichts Ungewöhnliches sein.
 


Tags:
TV Movie empfiehlt