Fernsehen

Yvonne Catterfeld: Deshalb verlässt sie „The Voice of Germany“ 2019

Drei Staffeln lang war Yvonne Catterfeld Teil der „The Voice of Germany“-Jury, jetzt ist Schluss. Wir verraten euch, wieso sie die Castingshow verlässt.

Yvonne Catterfeld
Yvonne Catterfeld verlässt „The Voice of Germany“. | Getty Images

Nach den Fanta-4-Jungs Michi und Smudo verlässt nun auch Yvonne Catterfeld das „The Voice of Germany“-Team. Insgesamt drei Staffeln lang gehörte die Sängerin und Schauspielerin zu den Coaches der Castingshow. Auf Facebook verkündete sie nun ihr Aus.

„Schweren Herzens verabschiede ich mich nach 3 intensiven Jahren bei 'The Voice of Germany'. Ich habe es geliebt, als Coach für andere da zu sein, sie zu fördern, Potential zu entdecken, aber es ging auch über das normale Maß hinaus und ich war immer da für alle, die es in Anspruch nahmen“, schreibt sie in dem Post.

 

Yvonne Catterfeld verlässt „The Voice of Germany“: Der Grund

Nun wolle Yvonne Catterfeld sich aber wieder auf ihre eigene Karriere konzentrieren. Sie möchte wieder als Schauspielerin aktiv werden und anfangen, neue Songs zu schreiben. Sie verlässt die Show aber nicht ganz, denn sie sitzt in der Jury des neuen Formats „The Voice Senior“.

Von der alten „The Voice of Germany“-Jury bleiben jetzt nur noch Mark Forster und Michael Patrick Kelly übrig. Sie müssen sich nun andere Mitstreiter um den Titel suchen.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt