Stars

Xavier Naidoo: Strafanzeige wegen Volksverhetzung!

Xavier Naidoo muss sich dem Vorwurf der Volksverhetzung stellen.

Xavier Naidoo
Nun mss Xavier Naidoo sich womöglich vor Gericht verantworten. Foto: TVNow

Für den Ex-„Deutschland sucht den Superstar“-Juror Xavier Naidoo wird es ernst! Nachdem ein äußerst umstrittenes Video des Sängers in den sozialen Netzwerken die Runde machte musste er sich dem Vorwurf des Rassismus stellen und wurde prompt aus der DSDS-Jury geworfen, nachdem er dem Sender RTL auch nach Aufforderung einer Stellungnahme schuldig blieb. Nun wurde Strafanzeige wegen des Verdachts der Volksverhetzung bei der Staatsanwaltschaft Köln gestellt.

 

Xavier Naidoo: Strafanzeige ist bei der Staatsanwaltschaft eingegangen

Die Anzeige wurde vom Unternehmen Human Blood LTD. Gestellt, dass sich mit fairer Kleidung und deutlichen Sprüchen gegen Rassismus, Diskriminierung und Homophobie positioniert. „Wir lassen die Textzeilen dann mal von der Staatsanwaltschaft prüfen“, hieß es auf der Facebook-Seite des Unternehmens. Die Staatsanwaltschaft bestätigte laut Bild-Informationen den Eingang der Klage.

Nun wird die Zuständig von der Staatsanwaltschaft Mannheim geprüft und ermittelt, ob ein Straftatbestand besteht. „Gerade als Vorbildfunktion der Gesellschaft sind solche Aussagen äußerst kritisch zu bewerten, zumal es sich eindeutig um rassistische Äußerungen handelt“, sagt zumindest das Unternehmen Human Blood.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt