Stars

WWE: Kult-Wrestler "Kamala" stirbt nach Corona-Infektion!

Über drei Jahrzehnte war James "Kamala" Harris in der WWE zu sehen. Jetzt ist der Kult-Wrestler im Alter von 70 Jahren an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben.

James Kamala Harris
Seine Statur, sein Blick und sein Auftritt waren unvergessen: "Kamala" wurde auch an der Seite von WWE-Legenden wie André the Giant und The Undertaker unsterblich! Courtey of WWE

Den Tod von James "Kamala" Harris bestätigte die WWE nun offiziell auf ihrer Website. Laut dem Facebook-Posting des Co-Autors von James Harris‘ Biographie, soll der Kult-Wrestler an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben sein, nachdem er in den vergangenen Jahren bereits sehr stark an den Folgen seiner Diabetes-Erkrankung gelitten hatte. Zwischen 2010 und 2012 mussten ihm deshalb beide Beine amputiert werden:

Sein Wrestling-Debüt feierte James Harris, der später als "Kamala" in der WWE zur Wrestling-Ikone werden sollte, zunächst mit dem Nicknamen „Sugar Bear Harris“ im Jahr 1978. Seine spätere Wrestling-Karriere hatte er vor allem seinem Mentor und Entdecker "Bobo Brazil" zu verdanken.

Den ersten großen Durchbruch feierte er, als er durch Befürworter André the Giant 1984 erstmals in die damalige WWF (heute: WWE) kam. Immer wieder verließ "Kamala" die WWE und kam dann wieder zurück. Unvergessen bleibt seine Fehde mit dem Undertaker im Jahr 1992, dass das erste Sargmatch in der Geschichte der WWE hervorbrachte.

Seit den 2000er Jahren bestritt "Kamala" nur noch vereinzelt Auftritte in der WWE und musste schließlich im Jahr 2010 sein Karriereende verkünden, nach den besagten Komplikationen bezüglich seiner Diabetes-Erkrankung.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt