Fernsehen

Wurde „Schwer verliebt“-Kandidatin Sarah ermordet?

Am Mittwoch wurde in Mecklenburg-Vorpommern eine Leiche gefunden. Angeblich soll es sich dabei um die einstige „Schwer verliebt“-Kandidatin Sarah H. handeln.

Sarah Schwer Verliebt
Ist Sarah H. aus "Schwer verliebt" die Tote aus Neubrandenburg? /RTL

Fünf Jahre ist es her, dass Sarah H. in der Sat.1-Kuppelshow die große Liebe suchte – vergeblich. Doch im Internet soll sie vor einigen Jahren einen 51-jährigen kennengelernt haben, zu dem sie nach einiger Zeit in die Wohnung nach Alt Rehse in Mecklenburg-Vorpommern gezogen sein soll.

 

Die Identität der Leiche ist noch nicht geklärt

Wie die „Bild“ sowie die „Rhein-Zeitung“ berichteten, wurde in dieser Wohnung bei einem Polizeieinsatz wegen Ruhestörung nun eine stark verweste Frauenleiche gefunden. Aufgrund des Zustands der Leiche konnte die Identität noch nicht eindeutig geklärt werden. Im Dorf gehe man aber davon aus, dass es sich um die ehemalige Lebenspartnerin des Mannes, Sarah H., handele.

 

Mann wegen Körperverletzung mit Todesfolge verhaftet

Der Hausbewohner wurde festgenommen und sitzt derzeit wegen Mordverdachts in U-Haft. Auch in der Vergangenheit fiel der Computerfachmann bereits negativ auf, so wurde berichtet, dass die Polizei schon einmal knapp verhindert habe, dass er sein Haus und sich selbst in Brand setzte. Außerdem sei es immer wieder zu Streit zwischen dem Mann und Sarah H. gekommen sein.

 

Viele Indizien weisen auf einen Mord hin

Die 32-jährige wurde zuletzt im Juni in Alt Rehse gesehen und soll zuletzt Mitte Juli etwas im Internet gepostet haben. Ein DNA-Test soll nun die traurige Gewissheit bringen, ob es sich bei der Leiche wirklich um die ehemalige „Schwer verliebt“-Kandidatin handelt.

TV Movie empfiehlt