Stars

Wrestling-Legende Joanie "Chyna" Laurer ist gestorben!

Wrestling-Legende Joanie "Chyna" Laurer gestorben
Das "neunte Weltwunder" ist von uns gegangen: Mit dem Tod von Joanie "Chyna" Laurer hat uns einige große Pionierin des Frauen-Wrestlings verlassen. Getty Images

Für das Frauen-Wrestling war Joanie Laurer als "Chyna" eine absolute Pionierin: Doch jetzt ist der Ex-WWE-Star im Alter von 45 Jahren überraschend gestorben. Die genaue Todesursache wurde noch nicht geklärt.

Wie das Leben manchmal eben so spielt: 1997 soll Joanie Laurer aka "Chyna" in einer ranzigen Hinterhofbar die damaligen WWF-Stars Triple H und Shawn Michaels getroffen. Zuvor trat sie schon jahrelang als Independent-Wrestlerin und Bodybuilderin an. Doch genau dieses Treffen sollte „Chynas“ Leben für immer verändern: Denn 1997 debütierte sie in der größten Wrestling-Organisation der Welt als „Bodyguard“ der großen männlichen Szene-Stars.

Zwischen 1997 und 2001 war Chyna in der ehemaligen World Wrestling Federation tätig, die später in World Wrestling Entertainment (kurz: WWE) umbenannt wurde. Ihre Ausnahmestellung wurde auch durch ihren Marketing-Namen unterstrichen: Chyna galt in der WWF als das „neunte Weltwunder“. Eigentlich hätte die Vorzeigewrestlerin noch viele Jahre die Frauen-Abteilung der WWF anführen sollen – doch gescheiterte Vertragsverhandlungen zwangen sie zu einem viel zu frühen Abschied.

Soft-Pornos, Drogen-Skandale und ihr früher Tod

Nach ihrem Ausstieg aus der WWF machte Joanie „Chyna“ Laurer zunächst mit Nacktfotos im Playboy von sich reden. Doch ihr „Engagement“ für Hugh Heffner war damit noch nicht zu Ende: Denn 2002 veröffentlicht sie den Soft-Porno "Joanie Laurer: Nude Wrestling Superstar", der vom Playboy produziert wurde. Weitere Erotikvideos, u.a. mit ihrem Ex-Partner Sean Waltman, sollten folgen.

2008 nahm Chyna darüber hinaus an der MTV-Dokumentation "Celebrity Rehab" teil, in der sie offen über Drogen-Missbrauch und ihre Erotik-Videos sprach. Seitdem zeigte sich Chyna nur selten in der Öffentlichkeit. Für ihre Fans kam ihre Todesmeldung nun wie ein Schock: Denn die 45-jährige wurde leblos in ihrem Haus in Los Angeles gefunden. Laut ihrem Manager nahm der Ex-WWF-Star seit einiger Zeit Medikamente gegen Angstzustände und Schlafstörungen. Wir werden die große Ikone des Frauen-Wrestlings jedenfalls nie vergessen!

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt