Stars

Wrestling-Legende Jimmy „Superfly“ Snuka wegen Mordes angeklagt!

Ein erneuter Schock für die Fangemeinde von Entertainment-Superstar Jimmy „Superfly“ Snuka: Nachdem vor kurzem von seiner Frau enthüllt wurde, dass der "High Flyer" an Magenkrebs erkrankt ist, wurde der Ex-Wrestler nun wegen Mordes angeklagt! Eine erneute Autopsie soll Snuka am Mord an seiner damaligen Freundin überführt haben.

Jimmy "Superfly" Snuka beim Interview
Getty Images

Am Dienstagmorgen wurde Jimmy Snuka auf seinem Anwesen in New Jersey verhaftet und sitzt nun im Leigh County Staatsgefängnis ein. Seine Kaution wurde auf 100.000$ festgelegt. Doch was war überhaupt passiert? Vor über 30 Jahren, am 10. Mai 1983, verstarb Snukas Ex-Freundin Nancy Argentino aufgrund mysteriöser Umstände. In einer ursprünglichen Aussage soll der damalige WWF-Star von einer Wrestling-Aufzeichnung ins Motel zurückgekehrt sein und gesehen haben, wie seine Freundin keine Luft bekam. Im Krankenhaus sei diese einen Tag später verstorben.

32 Jahre nach der Tat sollen Ermittler nun nach einer erneuten Autopsie des Körpers neue Erkenntnisse gewonnen haben: So befanden sich laut der Tageszeitung The Morning Call Schnittwunden und Prellungen auf dem Körper des Opfers, die sie erst in ihrer Todesnacht erhalten haben soll. Als Todesursache legte der Gerichtsmediziner nun ein Hirntrauma in Folge von Gewalteinwirkung auf den Kopf des Opfers fest. Und Jimmy „Superfly“ Snuka gilt nun als der Hauptverdächtige im Fall.

Denn angeblich hatte „Superfly“ nach der Todesnacht mehreren Leuten mitgeteilt, dass er seine Freundin an dem Tag „geschlagen“ und „gestoßen“ hätte. Später revidierte er seine Aussage und gab an, dass Nancy Argentino selbst „gefallen“ sei. Doch das hatte die Familie der 23-jährigen nie geglaubt und rollte den Fall jetzt wieder neu auf. Es könnte das traurige Ende der Wrestling-Legende sein, die erst vor kurzem mit Magenkrebs diagnostiziert wurde.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt