Kino

"World of Warcraft"-Filmstart erst 2016

Eigentlich sollte die Verfilmung des Online-Rollenspiels "World of Warcraft" am 18. Dezember in 2015 in den Kinos anlaufen. Aus Angst vor Konkurrenz verschob Universal den Start um drei Monate.

Regisseur Duncan Jones muss sich mit seinem neuen Film noch etwas gedulden.
Regisseur Duncan Jones muss sich mit seinem neuen Film noch etwas gedulden.

Obwohl das geplante Release-Datum im Dezember 2015 voraussichtlich eingehalten werden kann, entschieden sich die Produzenten von "World of Warcraft" gegen die Veröffentlichung im Winter. Grund dafür ist die Premiere des neuen "Star Wars"-Films.
 
Erst vor wenigen Wochen verkündeten Disney und Lucasfilm ihrerseits die Verschiebung von "Star Wars: Episode VII". Den eigentlichen Termin im Sommer 2015 könne man nicht einhalten, stattdessen sei der 18. Dezember nun als Starttermin eingetragen.
 
Keine guten Nachrichten für Regisseur Duncan Jones ("Source Code") und die Produzenten des "World of Warcraft"-Films. Obwohl das Fantasy-Game mehr als sieben Millionen Spieler zählt, ist man sich bei Universal doch der großen Konkurrenz durch die langerwartete Science-Fiction-Fortsetzung von "Star Wars" bewusst. Der Starttermin wurde auf März 2016 verschoben.
 
In der "Warcraft"- Verfilmung zeigt Jones das entscheidende Aufeinandertreffen der Orcs und der Menschen und beleuchtet die Ereignisse dabei aus beiden Perspektiven. Wie auch im Original werden die unterschiedlichen Orte und Welten dabei eine besondere Rolle spielen. Der Spieleproduzent Blizzard selbst hatte den Film zum Spiel in Auftrag gegeben.
 
Für eine Hauptrolle ist unter anderem Colin Farrell im Gespräch. Obwohl dies noch nicht offiziell bestätigt wurde, berichtete der Schauspieler im Vorfeld, dass er von dem Script begeistert sei. Im Frühjahr 2014 sollen die Dreharbeiten beginnen.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt