Kino

Woody Allen verliebt in Rio?

Gleich zwei Städte buhlen gerade um die Gunst des New Yorker Regisseurs als Schauplatz für den nächsten Film. Zur Not auch mit ganz viel Geld.

Woody Allen verliebt in Rio?
Woody Allen verliebt in Rio? (Tobis) Tobis

Der New Yorker Regisseur mag nicht gerade der größte Womanizer sein, und doch kann er diesmal frei wählen, welche Damen ihm für seinen nächsten Film als Muse dienen dürfen. Denn zwei Städte wären gerne Schauplatz des nächsten Projekts von Woody Allen: Stockholm und Rio de Janeiro. Und um die Gunst des eigensinnigen Filmemachers zu gewinnen, sitzt der Geldbeutel ziemlich locker. Denn beide Städte erklären sich bereit, für Woody Allen sämtliche Produktionskosten zu übernehmen, wenn er nur in ihrer Metropole dreht und ihr damit ein kleines Denkmal setzt. Nachdem Allens Herz früher einzig und allein für seine Heimatstadt New York schlug, ließ er sich in den vergangenen Jahren gerne auch von auswärtigen Städten verzaubern. London, Paris, Barcelona, Rom - da würde sich Rio doch wunderbar einreihen. Oder eben Stockholm.

 

Woody Allen mag Stockholm

Dort war Woody Allen zumindest schon einmal, wurde bisher jedoch noch nicht direkt für ein Drehbuch inspiriert: "Ich liebe Stockholm. Ich war privat schon ein paar Mal dort. Es geht dabei aber nicht nur ums Geld. Ich würde gerne eine Geschichte und einen Film machen, auf den alle Einheimischen stolz sein können, ohne dass es ein reiner Werbefilm wird." Klingt zumindest schon einmal so, als würde sich Woody Allen ernsthafte Gedanken machen. Mit der schwedischen Hauptstadt kann also bald als Drehort gerechnet werden. Aber was ist mit Rio? Vielleicht sollte der New Yorker die brasilianischen Schönheiten bei einem ausgiebigen Urlaub auf sich wirken lassen …



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!