close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kino

"Wonder Woman 3" mit Gal Gadot und Patty Jenkins bestätigt!

Noch vor dem deutschen Kinostart von "Wonder Woman 1984" hat Warner Bros. "Wonder Woman 3" bestätigt, der die Trilogie um die beliebte Superheldin abschließen soll.

Gal Gadot in "Wonder Woman 1984"
Gal Gadot kehrt als "Wonder Woman" ein weiteres Mal zurück. Wann wir "Wonder Woman 3" zu sehen bekommen, ist derzeit noch unklar! Foto: 2018 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC.

Ein wenig neidisch blicken die meisten deutschen Kino-Zuschauer aktuell in Richtung USA, wo "Wonder Woman 1984" mit Gal Gadot nicht nur pünktlich zu Weihnachten am 25. Dezember in den Kinos gestartet ist, sondern auch zeitgleich auf der Streaming-Plattform HBO Max. Hierzulande müssen wir uns leider noch gedulden: Denn "Wonder Woman 1984" soll in Deutschland wie geplant nur im Kino starten. Wann das wieder möglich sein wird, hängt natürlich auch damit zusammen, wie der aktuelle Lockdown verläuft bzw. wann die Kinos wieder offiziell öffnen können.

Immerhin gibt es für alle DC-Fans schon jetzt gute Nachrichten zu vermelden: Denn Warner Bros. hat kurz nach dem US-Start von "Wonder Woman 1984" offiziell verkündet, dass es einen dritten „Wonder Woman“-Film mit Hauptdarstellerin Gal Gadot und Regisseurin Patty Jenkins geben wird. Das Duo wird damit die geplante „Wonder Woman“-Trilogie abschließen. „Wonder Woman 1984“ hatte trotz der schwierigen Corona-Situation in den USA ein rekordverdächtiges Einspielwochenende von 16,7 Millionen US-Dollar verzeichnet. Weltweit spielte der Film bisher sogar 85 Millionen US-Dollar ein.

 

"Wonder Woman 1984": Umstrittener Start auf HBO Max

Der Filmstart von "Wonder Woman 1984" sorgte jedoch auch für viel Kritik: Nicht wegen dem Film selbst, sondern wegen der Entscheidung von Warner Bros. den Blockbuster inkl. aller weiteren Filme, die im Jahr 2021 in den Kinos starten sollen, zeitgleich beim Streaming-Anbieter HBO Max zu veröffentlichen. Daraufhin hagelte es scharfe Kritik von Kinobetreibern, die durch die Corona-Krise sowieso schon schwer gebeutelt sind. Auch bekannte Filmemacher wie Christopher Nolan und Denis Villeneuve kritisierten die Entscheidung der Verantwortlichen scharf.

In Deutschland hat der Warner Deal aktuell noch keine Konsequenzen: Hierzulande ist weiterhin geplant alle Warner-Kinostarts auch wirklich im Kino laufen zu lassen. Wenn uns der neue deutsche Kinostart zu „Wonder Woman 1984“ bekannt ist, erfahrt ihr es natürlich bei uns.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt