Fernsehen

Wolf-Dieter Poschmann gibt Rücktritt bekannt

Wolf-Dieter Poschmann geht in den Ruhestand
Wolf-Dieter Poschmann geht in den Ruhestand. Foto: ZDF / Rico Rossival

Nach 30 Jahren im Dienst des ZDF gab Wolf-Dieter Poschmann (65) heute seinen Rücktritt bekannt. Er wird seine Karriere nach den Olympischen Spielen beenden.

Wolf-Dieter Poschmann zählt zu den deutschen Journalisten-Legenden. Mehrere Male wurde er zum TV-Journalisten des Jahres gewählt. Besonders Leichtathletik, Eisschnelllauf und Fußball zählen zu seinen Steckenpferden. Dennoch wird er nicht im Presseteam vertreten sein, dass das ZDF im Juni zur Fußball-Europameisterschaft nach Frankreich schickt. Den EM-Spielplan 2016 findet ihr auch bei uns.

Die Olympischen Spiele in Rio sollen zum Abschied Poschmanns in den Ruhestand werden. „Ein wunderbarer Abschluss“, wie er der Hannoverschen Allgemeinen berichtete. „Ich habe so viel Großartiges erlebt, durfte ein kleiner Teil von großen Sportmomenten sein, habe Generationen von Sportlern kommen und gehen sehen, habe die deutsche Einheit, die im Sport ja irgendwie immer noch nicht richtig vollzogen ist, begleitet". Dass es ihm nicht schwer falle, Abschied zu nehmen, betonte er weiter, nach einer schönen und spannenden Karriere sei es nun Zeit, Abschied zu nehmen.

Über die freie Mitarbeit gelang Poschmann beim ZDF der Einstieg als Redakteur. Seit 1995 leitete er die Sportredaktion des Mainzer Senders, bereits ein Jahr zuvor hatte er die Moderation von "Das aktuelle Sportstudio" übernommen. Vor seiner journalistischen Laufbahn war er selbst ein international erfolgreicher Leichtathlet.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt