Sport

WM 2018: Große Sorge um Mesut Özil und Ilkay Gündogan!

Mesut Özil und Ilkay Gündogan
Die Erdogan-Affäre um Mesut Özil und Ilkay Gündogan droht schwere Konsequenzen zu haben: Jetzt macht ER sich große Sorgen um die beiden Profis! picture alliance/augenklick/rauchensteiner

Nach den Erdogan-Fotos kehrt um Mesut Özil und Ilkay Gündogan keine Ruhe bei der WM 2018 ein: Jetzt gibt es große Sorgen um die beiden Nationalspieler!

Wird der Skandal um die Fotos mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zum Stolperstein für die DFB-Elf bei der WM 2018? Spätestens beim Vorbereitungsspiel gegen Saudi-Arabien war klar, dass die Angelegenheit zumindest für die Öffentlichkeit noch lange nicht vom Tisch ist. Bei der Einwechslung von Ilkay Gündogan und während des Spiels hagelte es Pfiffe gegen den DFB-Star, obwohl sich der Nationalspieler im Gegensatz zu Mesut Özil offen zu den Fotos geäußert und distanziert hat.

 

WM 2018: Große Sorgen um Mesut Özil und Ilkay Gündogan

Könnte die aufgeheizte Stimmung gegen die beiden Nationalspieler möglicherweise die Leistung der DFB-Elf bei der WM 2018 beeinflussen? Dazu äußerte sich Oliver Bierhoff, der Manager der Nationalmannschaft, nun ungewohnt offen in einem Interview mit der „Bild“. Dabei eröffnete er auch, dass er sich große Sorgen um die beiden Spieler mache:

"Ich mache mir weniger Sorgen generell um die Mannschaft, sondern eher um die beiden Spieler. Es beschäftigt Mesut und Ilkay schon sehr“, so der Manager der DFB-Elf. Zwar sollte die Erdogan-Affäre keinerlei Einfluss auf die Mannschaftsaufstellung von Jogi Löw geben, doch ob die beiden Profis bei der negativen Presse derzeit tatsächlich den Kopf freihaben werden, bleibt abzuwarten.

 

Nach WM 2018: Bierhoff äußert sich zur Zukunft von Özil und Gündogan

Dass sich die beiden Nationalspieler nach der WM 2018 möglicherweise aus der Mannschaft verabschieden könnten, befürchtet Bierhoff allerdings nicht: "Das Gefühl habe ich nach den Gesprächen nicht. Sie freuen sich auf die WM, sie freuen sich darauf, für Deutschland spielen zu können. […] Uns war wichtig, dass es von beiden ein klares Bekenntnis zur Nationalmannschaft und Deutschland gibt. Das haben sie uns in dem Gespräch ohne jeden Zweifel vermittelt."

Weitere Infos zur WM 2018 und dem Spielplan, findet ihr auf TVMovie.de



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt