Stars

WM 2018: Angriff auf Gündogans Auto! | Ermittlungen eingeleitet

Es scheint als kehrt einfach keine Ruhe in der Nationalmannschaft bei der WM 2018 in Russland ein. Jetzt kommt raus, dass vor einigen Tagen das Auto von Ilkay Gündogan demoliert wurde. Ein politisches Motiv wird nicht ausgeschlossen.

WM 2018: Angriff auf Gündogans Auto! | Ermittlungen eingeleitet
Gündogan wurde Opfer von Vandalismus. Foto: Getty Images
 

Ilkay Gündogan: Sein Auto wurde von Unbekannten demoliert

Schock für Fußballer Ilkay Gündogan: Der Profi muss sich nicht nur immer noch mit den Auswirkungen des Fotos mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan beschäftigen, jetzt wurde er auch noch Opfer von Vandalismus.



Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, wurde die Autoscheibe seines Mercedes von Unbekannten eingeschlagen. Die Polizei Köln hat den Vorfall mittlerweile bestätigt. Ilkay Gündogan hat Anzeige erstattet. Zudem soll sogar der Staatsschutz ermitteln, denn bei dem Vorfall kein politisches Motiv nicht ausgeschlossen werden.

 

DFB verspricht Aufarbeitung der Erdogan-Affäre

Der Angriff ereignete sich am späten Abend des 7. Juni. An diesem Tag reiste die Nationalmannschaft aus ihrem Trainingslager in Eppan/Südtirol dorthin, um im Teamhotel zu übernachten. Einen Tag später fand in Leverkusen das Testspiel gegen Saudi-Arabien statt.



Derweil hat DFB-Vizepräsident Rainer Koch erklärt, dass die Aufarbeitung der Erdogan-Affäre auf nach dem Ende der WM 2018 verschoben wird. Ilkay Gündogan und sein Mannschaftskollege Mesut Özil wurden heftig kritisiert, nachdem Fotos von ihnen mit Erdogan aufgetaucht waren.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt