close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Technik

Die besten WLAN-Router

Die besten WLAN-Router für schnelleres Wi-Fi, bessere Reichweite und mehr Geräte.

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Erfahre hier mehr über die besten WLAN-Router, die es gibt.
Erfahre hier mehr über die besten WLAN-Router, die es gibt. Foto: iStock/Liudmila Chernetska

Auch wenn du vielleicht denkst, dass der Router deines Internetanbieters ausreicht, ist die Aufrüstung auf einen eigenen drahtlosen Router ein äußerst lohnendes Unterfangen. Ein guter WLAN-Router wird deine Sichtweise auf die kleinen grauen Kästen deines Internetanbieters verändern. Sie sorgen für höhere Geschwindigkeiten und mehr Stabilität, und die besten drahtlosen Router eignen sich auch für Haushalte mit vielen drahtlosen Geräten.

Um dir bei der Suche nach dem besten Wireless-Router zu helfen, haben wir die besten zusammengestellt. Für Gamer und Streaming-Fanatiker bis hin zu großen Haushalten mit Dutzenden von Geräten gibt es etwas für deinen Bedarf. Wir haben auch einige erschwingliche und preisgünstige WLAN-Router zusammengestellt, damit auch diejenigen, die das Budget nicht überstrapazieren möchten, von den Möglichkeiten eines modernen Routers profitieren können.

Du fragst dich vielleicht, warum unsere Liste nur aus Wi-Fi 6-Wireless-Routern besteht. Hier ist unsere Begründung:

Wenn du deinen vom Internetanbieter bereitgestellten Router oder ein älteres, selbst gekauftes Modell aufrüsten möchtest, ist es sinnvoll, sich für die beste verfügbare Technologie zu entscheiden. Wi-Fi 6 ist die neueste Generation der Wi-Fi-Technologie und hat sowohl Gelegenheitsnutzern als auch engagierten Internetnutzern viel zu bieten.

Wi-Fi 6 verbessert die Wi-Fi 5-Technologie, indem es den maximalen Datendurchsatz eines Routers erhöht. Außerdem werden Funktionen eingeführt, mit denen sich mehrere angeschlossene Geräte besser verwalten lassen. Das Ergebnis sind nicht unbedingt schnellere Internetgeschwindigkeiten. Vielmehr erhältst du eine höhere Geschwindigkeit für alle Geräte, die einen Router verwenden - eine wichtige Eigenschaft im Zeitalter von Smartphones, Tablets und Smart Home-Geräten.

Wi-Fi 6 ist auch sicherer als frühere Versionen, und viele Router haben eine beeindruckende Signalreichweite. Wer ein großes Gebiet abdecken muss, wird sich auch darüber freuen, dass sich viele Wi-Fi 6-Router in ein Mesh-Netzwerk integrieren lassen.

Früher war Wi-Fi 6 für den Durchschnittshaushalt etwas zu teuer. Zum Glück sind die Preise inzwischen auf ein sehr konkurrenzfähiges Niveau gesunken. Es gibt wirklich keinen Grund, sich für etwas anderes zu entscheiden!

 

Die besten WLAN-Router:

ASUS RT-AX86U 5700

Wenn du auf der Suche nach Vielseitigkeit und Leistung bist, solltest du den ASUS RT-AX86U in Betracht ziehen. Obwohl er in erster Linie als drahtloser Router für Spiele konzipiert wurde, sind seine Fähigkeiten weitreichend und für alle nützlich.

In Sachen WLAN hat der RT-AX86U einiges zu bieten: Er unterstützt Dutzende von Geräten und optimiert die Leistung entsprechend, und die Reichweite und Signalstärke ist stark, auch in anderen Räumen. Wer Mesh-Wi-Fi nutzen möchte, kann es mit dem RT-AX86U ebenfalls einrichten.

Der Router zeichnet sich auch durch seine LAN-Anschlüsse aus. Er verfügt über vier LAN-Anschlüsse und einen 2.4G-Ethernet-Anschluss. Unser Favorit ist LAN One, auch bekannt als Gaming Port, der automatisch die Internetgeschwindigkeit und Stabilität des angeschlossenen Geräts priorisiert. Dies ist nicht nur für ein konsistentes Online-Gaming-Erlebnis, sondern auch für alle, die von zu Hause aus arbeiten, sehr praktisch. Ebenso kannst du mit Adaptive Quality of Service Aufgabenprioritäten festlegen - wenn du Streaming dem Surfen im Internet vorziehst, kannst du dies dem RT-AX86U mitteilen, und er sorgt dafür, dass das Streaming reibungslos abläuft.

Ganz zu schweigen von der benutzerfreundlichen App, den Sicherheits- und Kindersicherungsfunktionen und der Optimierung für mobile Spiele. Es ist ein ziemlich leistungsstarker Router, das steht fest.

Vorteile: 

  • Schnelle drahtlose Verbindung
  • Vorrangige LAN-Verbindung
  • Kann in einem Mesh-Wi-Fi-Setup verwendet werden

 Nachteile:

  • Gamer-zentriert
  • OTT für einige Benutzer

Spezifikationen:

  • Wi-Fi: Wi-Fi 6, Dual-Band
  • Antenne: Drei
  • Ports: WAN x1, 2.5Gbps WAN x1, Gigabit LAN x4, USB 3.0 x2

TP-Link Archer AX600

Der TP-Link Archer AX600 ist, gelinde gesagt, ein kleines Biest. Mit seinem gedrungenen Gehäuse und den acht Antennen sieht er auch entsprechend gut aus. Glücklicherweise steht seine Leistung im Einklang mit seiner beeindruckenden Erscheinung.

Die kabellose Dualband-Verbindung ist hervorragend: Im 5-GHz-Band werden 4.804 Mbit/s erreicht, im 2,4-GHz-Band 1.148 Mbit/s. Diese Geschwindigkeiten werden dank der beeindruckenden Reichweite auch aus der Ferne beibehalten. Kabelgebundene Verbindungen sind reichlich vorhanden, mit acht 1G-LAN-Ports, um mehrere Geräte mit schnellen Geschwindigkeiten zu bedienen. Die WAN-Verbindung ist ebenfalls 2.4G.

Für alle, die auf Hightech-Komfort nicht verzichten wollen, ist das AX600 mit Alexa-Geräten kompatibel. Zu den Sprachbefehlsfunktionen gehören: Einschalten des Gastnetzwerks, Aktivieren von WPS, Ausführen eines Geschwindigkeitstests und Einstellen von Prioritätsfunktionen (Streaming, Messaging, Gaming). Diese Aktionen können auch über die Tether-App gesteuert werden.


Vorteile: 

  • Hervorragendes WLAN 
  • Reichlich LAN-Anschlüsse
  • Alexa-Kompatibilität

Nachteile:

  • Preisintensiv
  • Erfordert etwas Fachwissen, um das Potenzial zu maximieren

Spezifikationen:

  • Wi-Fi: Wi-Fi 6, Dual-Band
  • Antenne: Acht
  • Ports: 2.5Gbps WAN x1, Gigabit LAN x8, USB 3.0 x1, USB-C x1

Netgear Nighthawk RAX80 AX11000

Das Wichtigste zuerst - der Nighthawk RAX80 AX11000 sieht aus wie eine intergalaktische Drohne. Das ist nicht jedermanns Sache, und der Preis ist es auch nicht, aber die Fähigkeiten, die er hat, sind es auf jeden Fall.

Der AX11000 verfügt über fantastische Wireless-Fähigkeiten und kann über seine Tri-Band-Frequenzen - ein 2,4-GHz- (1,2 Gbit/s) und zwei 5-GHz-Kanäle (4,8 Gbit/s) - bis zu 10,8 Gbit/s an Daten übertragen. Der Router bietet 12 gleichzeitige Streams, und die Reichweite wird mit 2.500 Quadratmetern angegeben. Kurz gesagt, der Nighthawk RAX80 AX11000 ist für alle Benutzer unglaublich schnell.

Wer auf der Suche nach einer kabelgebundenen Verbindung ist, wird sich auch über die vier Gigabit-LANs und einen 2,4-GBit/s-Lan-Port freuen. Die WAN-Verbindung ist dank einer raffinierten Link-Integration auch für ISP-Pläne mit 2 Gbit/s zukunftssicher.

Es gibt eine Smartphone-App für eine vereinfachte und schnelle Steuerung der Router-Einstellungen, Alexa und Google Assistant können zur Sprachsteuerung verbunden werden. Der Router wird außerdem mit einer kostenlosen Testversion des Netgear-Sicherheitspakets geliefert, das eine gute Plattform darstellt, aber es ist schade, dass man in Zukunft ein Abonnement abschließen muss (optional).

Vorteile: 

  • Beispielhafte Wireless 
  • Wi-Fi 6 und Tri-Band
  • Gute LAN-Anschlüsse

Nachfrage: 

  • Geschwindigkeiten
  • Teuer

Spezifikationen:

  • Wi-Fi: Wi-Fi 6, Tri-Band
  • Antenne: Intern
  • Ports: WAN x1, Gigabit LAN x5, USB 3.0 x2

TP-Link Archer AX1500

Das TP-Link Archer-Sortiment an drahtlosen Routern hat einige echte Gewinner, wobei der AX1500 als bester preiswerter drahtloser Router auf dem Markt gilt. Für weniger als 100 € bietet der AX1500 die Vorteile von Wi-Fi 6, eine große Reichweite und hohe Geschwindigkeiten.

Als Dual-Band-Router verfügt der AX1500 über eine maximale Wireless-Geschwindigkeit von 1,5 Gbps: Das 5Ghz-Band erreicht maximal 1.201 Mbps, das 2,4Ghz-Band 300 Mbps. Mit dieser Geschwindigkeit können drahtlose Geräte Geschwindigkeiten erreichen, die mit kabelgebundenen LAN-Verbindungen vergleichbar sind. Außerdem kann der AX1500 dank Wi-Fi 6 viel mehr Geräte als Wi-Fi 5-Router bedienen.

Der TP-Link Archer AX1500 kann über die TP-Link Tether App gesteuert werden, mit der Sie ganz einfach Netzwerkeinstellungen und Kindersicherungen vornehmen können.

Vorteile: 

  • Erschwingliches Wi-Fi 6 
  • Kann gut mit mehreren Geräten umgehen
  • 5Gbps drahtlose Geschwindigkeit

Nachteil:

  • Vergleichsweise begrenzte Funktionen

Spezifikationen:

  • Wi-Fi: Wi-Fi 6, Dual-Band
  • Antenne: Vier
  • Ports: Gigabit WAN x1, Gigabit LAN x4
 

Häufig gestellte Fragen:

Was ist Wi-Fi 6?

Kurz gesagt: Wi-Fi 6 verbessert die Wi-Fi 5-Technologie, indem es die maximale Gbit/s-Leistung eines Routers erhöht und Funktionen zur besseren Verwaltung mehrerer angeschlossener Geräte einführt. Das Ergebnis ist nicht unbedingt eine schnellere Internetgeschwindigkeit insgesamt, sondern eine höhere Geschwindigkeit für alle Geräte, die einen Router verwenden - eine wichtige Eigenschaft im Zeitalter von Smartphones, Tablets und Smart-Home-Geräten.

Im Detail: Wi-Fi 6 ist die neueste Generation von Wi-Fi, auch bekannt als 805.11ax. Im Grunde tut es das, was es schon immer getan hat - es verbindet Sie drahtlos mit dem Internet. Aber die Technologie von Wi-Fi 6 wurde in mehreren Bereichen verbessert.

Das auffälligste Merkmal von Wi-Fi 6 ist die maximale Geschwindigkeit von 9,6 Gbit/s, ein deutlicher Sprung gegenüber den 3,5 Gbit/s der fünften Generation.

Die saftigen 9,6 Gbps bedeuten für Internetnutzer, dass jedem Gerät, das mit einem Wi-Fi 6-Router verbunden ist, mehr Geschwindigkeit zur Verfügung steht. Dies hängt mit der OFDMA- und MU-MIMO-Technologie zusammen, die es einem Router ermöglicht, mehr Geräte zu unterstützen und eine größere Anzahl von Anfragen zu empfangen und zu verarbeiten.

Die zusätzlichen Gbit/s und die cleveren Kommunikationstechnologien in Wi-Fi 6 verhindern, dass sich die Geräte gegenseitig in die Enge treiben. Mehr Geräte bedeuten nicht länger langsamere Geschwindigkeiten.

OFDMA - Orthogonaler Frequenzmultiplex-Vielfachzugriff

MU-MIMO - Mehrbenutzer, mehrere Eingänge, mehrere Ausgänge

Was kann Wi-Fi 6 noch?

Wi-Fi 6 bietet nicht nur höhere Geschwindigkeiten und eine bessere Leistung mit mehreren Geräten, sondern auch eine bessere Sicherheit, da es die Verwendung von WPA3 erfordert (eine Sicherheitsmaßnahme, die Hacker hassen), während Wi-Fi 5 dies nur als optionales Extra unterstützte.

Wi-Fi 6 kann außerdem ein Signal direkt an ein Gerät übertragen, um Signalverluste und Interferenzen zu verringern, und bietet einige praktische Energiesparfunktionen.

Ist Wi-Fi 6 besser für 4K-Streaming?

Wi-Fi 6 verfügt über eine verbesserte Stabilität und Bandbreite, was bedeutet, dass die für unterbrechungsfreies 4K-Streaming erforderliche konsistente Verbindung erreicht werden kann. Da Wi-Fi 6 außerdem mehrere Geräte ohne Leistungseinbußen bedienen kann, hat das Streaming in 4K keine negativen Auswirkungen auf andere Nutzer und umgekehrt.

Wozu dienen die USB-Anschlüsse an Routern?

Viele drahtlose Router sind mit einem oder zwei USB 3.0-Anschlüssen ausgestattet. Diese werden verwendet, um die Router-Firmware zu aktualisieren, aber es gibt noch weitere spannende Möglichkeiten. Hier sind drei der besten Dinge, die du mit den USB-Anschlüssen deines Routers tun kannst:

Selbstgemachter Cloud-Speicher: Wenn du ein externes Laufwerk (HDD oder SSD) an einen Router anschließt, kannst du einen Network Attached Storage (NAS) einrichten. Auf diesen Speicher kann jeder auf dem Netzwerkserver zugreifen, wodurch du dein eigenes Cloud-Speicherzentrum schaffst. Beachte, dass du einige Sicherheitsvorkehrungen treffen musst, und ein Passwortschutz ist eine sinnvolle Absicherung.

Drucken im Netzwerk: Drucker, die eine physische USB-Verbindung benötigen, sind im drahtlosen Zeitalter ein Ärgernis. Wenn du einen solchen Drucker an einen drahtlosen Router anschließt, wird er zu einem kabellosen Drucker für das moderne Zeitalter.

Was bedeutet Mesh-Wi-Fi?

Mesh-Wi-Fi ist eine Methode zum Aufbau eines drahtlosen Heimnetzwerks ohne Funklöcher und schwache Signale. Dabei wird ein Router mit Router-ähnlichen Erweiterungen, so genannten Satelliten, kombiniert, um ein nahtloses Netzwerk zu schaffen, das ein ganzes Haus oder Gebäude abdecken kann.

Das Ergebnis ist ähnlich wie bei den besten Internet-Range-Extendern, obwohl die Funktionalität und die erreichbaren Geschwindigkeiten und Reichweiten diese Optionen oft übertreffen. Außerdem müssen die Nutzer eines Mesh-Wi-Fi-Netzwerks nicht die Zugangspunkte wechseln oder sich an mehreren Routern anmelden.

Was bedeutet Link Aggregation?

Bei LAN- und WAN-Ports mit einer hohen Gesamtkapazität (z. B. 2,4 Gbps) wird häufig von Link Aggregation gesprochen. Dies bedeutet lediglich, dass der Router mehrere kleinere Verbindungen miteinander verbindet, um wie eine einzige zu wirken und so die Kapazität zu erhöhen. Da bei der Link-Aggregation mehrere Verbindungen verwendet werden, ist sie auch sehr stabil - wenn die Verbindung einer Leitung ausfällt, wird die Gesamtverbindung nicht zerstört.

Soll ich 2,4GHz oder 5GHz verwenden?

Wireless-Router übertragen das Internet über Funkfrequenzen an deine Wi-Fi-Geräte. Es werden zwei Frequenzbänder verwendet - 2,4 GHz und 5 GHz.

2,4 GHz ist eine Frequenz, die eine große Reichweite hat und sich besser durch Oberflächen und Hindernisse hindurch bewegen lässt. Sie hat jedoch eine relativ niedrige Datenrate und bietet daher langsamere Internetgeschwindigkeiten. Außerdem ist diese Frequenz bei einer Reihe von Haushaltsgeräten wie Mikrowellen und anderen Internetgeräten sehr beliebt, so dass die Wellenlänge ziemlich überlastet ist.

5 GHz ist eine Kurzstreckenfrequenz mit einer hohen Datenrate. Außerdem ist sie weniger störanfällig, da derzeit weniger Geräte auf dieser Frequenz arbeiten.

Geräte, die sich in der Nähe des Routers befinden und hohe Geschwindigkeiten benötigen (Spiele, Videoanrufe, Streaming), sollten, sofern verfügbar, 5 GHz verwenden. Geräte, die weiter vom Router entfernt sind und weniger datenintensive Aufgaben ausführen (Smart-Home-Hubs, Laptops, die im Internet surfen, oder Smartphone-Nachrichten), sind mit 2,4 GHz gut bedient.

Beachte, dass nicht alle Geräte mit 5 GHz arbeiten können. Prüfe die Kompatibilität, bevor du einen Router kaufst.

TV Movie empfiehlt