Stars

Wird „Sex and the City“-Miranda jetzt Politikerin? | Cynthia Nixon will kandidieren

Cynthia Nixon
Geht Cynthia Nixon bald unter die Politiker? | Roy Rochlin/Getty Images

Von „Sex and the City“ zu „Politics and the City”? Miranda-Darstellerin Cynthia Nixon denkt über eine Karriere in der Politik nach. Was es mit dem Karrierewechsel auf sich hat, erfahrt ihr hier.

 

Sechs Jahre lang spielte Cynthia Nixon in „Sex and the City“ die Rolle der Anwältin Miranda Hobbes. 14 Jahre nachdem die Kultserie abgedreht wurde, will die Schauspielerin jetzt eine Politik-Karriere starten. Wie die „New York Times“ berichtet, zieht Nixon in Erwägung, für die Stelle der Gouverneurin von New York zu kandidieren.

 

Cynthia Nixon will Gouverneurin von New York werden

Schon länger spielte die Schauspielerin mit dem Gedanken, den bisherigen Gouverneur Andrew M. Cuomo herauszufordern. Jetzt macht sie anscheinend ernst, denn der „Sex and the City“-Star soll sich schon mit politischen Beratern getroffen haben, was als ein Zeichen dafür gedeutet wird, dass sie tatsächlich nun in der Politik Fuß fassen will. Außerdem habe sie sich bereits mit verschiedenen relevanten Themengebieten bekannt gemacht.

Bisher gibt es noch keine offizielle Bestätigung von Nixon, allein ihre Sprecherin äußerte sich zu dem Thema gegenüber der „New York Times“: „Viele beunruhigte New Yorker haben Cynthia ermutigt, sich um das Amt zu bewerben und sie hat bereits zuvor gesagt, dass sie sich das Ganze näher ansehen wird.“

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt