Kino

Wird "The Dark Knight"-Autor David S. Goyer "Justice League"-Regisseur?

Wird "The Dark Knight"-Autor David S. Goyer "Justice League"-Regisseur?
Wird "The Dark Knight"-Autor David S. Goyer "Justice League"-Regisseur?

Kaum ein Tag vergeht, an dem es nicht irgendeine Meldung zur DC-Comic-Verfilmung Justice League gibt. Mal ist Christopher Nolan

Kaum ein Tag vergeht, an dem es nicht irgendeine Meldung zur DC-Comic-Verfilmung Justice League gibt. Mal ist Christopher Nolan als Produzent so gut wie sicher, dann ist er wieder raus aus dem Projekt; mal soll Zack Snyder auf dem Regiestuhl Platz nehmen, dann wieder nicht – überhaupt werden immer wieder die verschiedensten Personen für irgendeinen "Justice League"-Job genannt. Neuestes Gerücht: Warner Bros. soll David S. Goyer auf die Liste der Kandidaten für die Regie gesetzt haben. Das twitterte zumindest John Campea, Redakteur der AMC Movie News. Von wem er diese Information hat, wollte er nicht verraten. Allerdings revidierte er seine Aussage kurz darauf, indem er via Twitter bekannt gab, dass ein Insider behauptet hätte, Goyer sei zwar tatsächlich für "Justice League" engagiert worden, allerdings nur als Autor und nicht als Regisseur. Außerdem machte John Campea unmissverständlich klar, dass es sich nur um ein Gerücht handelt. David S. Goyer hat in verschiedener Form als Autor an der "Batman"-Trilogie mitgearbeitet. Das ist jedoch nicht die einzige Erfahrung, die Goyer mit Comic-Adaptionen gemacht hat: Er schrieb u.a. die die Drehbücher für die "Blade"-Reihe, Ghost Rider: Spirit of Vengeance und Man of Steel. Als Regisseur ist er hingegen bisher eher selten in Erscheinung getreten. Neben ZigZag, Blade 3: Trinity, Unsichtbar - Zwischen den Welten und The Unborn inszenierte Goyer ein paar Serienepisoden, zuletzt zwei der Fantasyserie Da Vinci’s Demons, für die er auch als Autor verantwortlich zeichnet.


Tags:
TV Movie empfiehlt