Kino

Will Smith hat kein Interesse an "Men in Black 4"

Will Smith, demnächst in "After Earth" zu sehen, hat keine Lust auf "Men in Black 4". Auch Sohn Jaden soll im Alienspaß keine Rolle bekommen.

Ein neues "Men in Black 4"-Abenteuer ohne Will Smith? Kaum vorstellbar. Doch genauso wird es voraussichtlich kommen, denn Will Smith hat nun ziemlich deutlich gemacht: Keine Fortsetzungen mehr. "Ich denke, drei sind genug für mich", so der Alienjäger. "Wir werden uns das alles genau anschauen aber eigentlich ist es Zeit, dass jemand anderes den Job übernimmt." Dieser neue Jemand werde mit Sicherheit auch nicht sein Sohn Jaden sein, der nach Papas Willen gar nicht erst mit Franchise-Filmen anfangen soll - auch wenn Jaden das anders sieht. Auf die Frage hin, ob Jaden schon mit seinem Vater über eine mögliche Rolle in "Men in Black 4" gesprochen habe erklärte er: "Ja, das habe ich, aber er sagte 'Nein'. Ich versuchte es weiter, indem ich erklärte, was ich alles zur Men in Black-Akademie beitragen könnte und dass ich bereit sei wenn er es ist. Aber er meinte nur, ich sei dafür noch nicht soweit und er wolle mir auch keine falschen Hoffnungen in der Sache machen."

 

Will will nicht mehr

Will Smith ist damit nun wohl endgültig aus dem "Men in Black"-Universum ausgestiegen. Wie Teil vier nun ohne ihn weitergehen soll, bleibt abzuwarten. Vielleicht geht das Studio aber auch mal einen ganz anderen Weg, belässt es bei drei sehr guten "Men in Black"-Filmen - und erfindet eine neue Reihe in einem anderen Universum.



Tags:
TV Movie empfiehlt