Serien

"Wild Island": Neue ProSieben-Show bereits jetzt in Quoten-Not!

Eigentlich hatte die neue ProSieben Survival-Show „Wild Island“ einen äußerst erfreulichen Einstand gefeiert. Doch bereits am zweiten Tag sackten die Quoten bedrohlich ab.

Insel "Wild Island"
Keine Lust auf die Insel? Die ProSieben-Zuschauer haben nach der Pilotepisode scheinbar die Lust auf "Wild Island" verloren. iStock

Da hatte die "Wild Island"-Premiere wohl ganz schön viel Rückenwind von der Free-TV-Premiere des zweiten "Tribute von Panem"-Teils abbekommen. Denn der Start am Sonntagabend verlief für ProSieben mit 18 Prozent Marktanteilen in der Zielgruppe fast schon herausragend gut. Doch zur Sendezeit um 22:10 Uhr folgte am Montag bereits große Ernüchterung: „Wild Island“ rutschte auf einen enttäuschenden einstelligen Marktwert ab.

Lediglich 1,03 Millionen Zuschauer schalteten zur zweiten Folge der spannenden Reality-Show ein, was ProSieben einen Marktwert von 9,4 Prozent in der Zielgruppe bescherte. Das Ergebnis ist auch in anderer Hinsicht äußerst enttäuschend: Denn eine neue Folge "Circus Halligalli" wurde u.a. wegen dem neuen ProSieben-Format aus dem Programm genommen. Doch Joko und Klaas hatten in der Vorwoche bessere Werte eingefahren.

An einem schwachen „Vorprogramm“ kann der Quotenschwund jedenfalls nicht gelegen haben: Denn die Wiederholungen von „The Big Bang Theory“, die direkt davor ausgestrahlt wurden, konnten wieder einmal äußerst beeindruckende Zahlen vorweisen. Wird das neue Reality-Format dem dramatischen Quoten-Schwund standhalten? Wir sind äußerst gespannt, welche Antwort die Zuschauer geben werden.

TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!